Susanne Haun

Storchen Kubus – Sockel für Lilienthal Objekt – Konzept von Susanne Haun

Posted in Der Traum vom Fliegen, Konzeptkunst, Projekt Berlin Tegel, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 22. Januar 2012

Der Würfel heißt lateinisch Kubus und der Würfel kommt im deutschen vom Wurf!

Beim Würfel denke ich somit auch sofort an „Mensch ärgere dich nicht“. Schaue ich aber meinen Kubus an, den ich genau wegen dem „Mensch ärger dich nicht“ eben nicht Würfel nenne, stelle ich mir die Frage, wie ich ihn präsentiere und wieviele davon ich dem ersten noch zur Seite stelle.

Storchen Kubus - Lilienthal Projekt von Susanne Haun

Storchen Kubus - Lilienthal Projekt von Susanne Haun

Was ich sehr spannend finde, sind die einzelnen Seiten im Verhältniss zum ganzen Würfel und welche Eindrücke entstehen, wenn ich den Würfel drehe.

Storchen Kubus - Lilienthal Projekt von Susanne Haun

Storchen Kubus - Lilienthal Projekt von Susanne Haun

Als nächstes ist der Sockel an der Reihe. Der heute hier gezeigte Kubus hat eine Seitenlänge von 15 cm. Der Sockel für mein Objekt wird 30 cm Seitenlänge haben. Er ist so einfach standsicherer. Hier ist übrigens der erste Artikel zum Thema Würfel / Kubus.

5 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Helen said, on 22. Januar 2012 at 18:49

    Eine sehr schöne Idee mit den Kunst Quadrat Blöcken; so erschliessen sich Deine Zeichnungen wieder auf eine neue Art. Viel Erfolg mit diesem Projekt. liebe Grüsse Helen

    • susannehaun said, on 22. Januar 2012 at 20:16

      Danke, Helen, ja ich bin auch erstaunt, wie die Zeichnungen darauf wirken … ganz anders als ich zuerst dacht, besser…. ich bin ausgsprochen zufrieden und habe noch 5 weitere Ideen im Kopf…. P.S. Die CD, die du mir gesendet hast, gefällt mir sehr gut und jedes mal binde ich im das Cover wieder die rote Schleife… das sieht so gut aus ……

  2. martinawald said, on 23. Januar 2012 at 19:37

    Wenn ich nicht wüsste was Fliegen ist, bekäme ich eine Vorstellung davon, wenn ich diesen Würfel drehend betrachte. Das ist Skulptur und Zeichnung zugleich, und ein Konzept, dass keiner zusätzlichen sprachlichen Vermittlung bedarf. Genial gelöst.

    • susannehaun said, on 24. Januar 2012 at 08:54

      Danke, Martina, ja, der Würfel läßt auch mein Herz schwingen… ich habe nun noch fünf weitere vor mir und bin schon richtig freudig erregt von der Vorstellung alle 6 dann fertig vor mir zu sehen…

  3. […] habe ich mich entschlossen, auf den zweiten Kubus (siehe hier den ersten) einen Airbus zu zeichnen. Dazu habe ich erst mal einige Skizzen erstellt und mir wieder die […]


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: