Ausstellung · Betrachtungen zur Kunst · Blumen und Pflanzen · Zeichnung

Auch in Berlin Mitte blühen Blumen – Zeichnungen von Susanne Haun

Vor einiger Zeit laß ich im Tagesspiegel von der Ausstellung „John Lurie“ in der Galerie Martin Mertens.

Die Galerie liegt in der Brunnenstraße und ist mit der S-Bahnlinie 25 (bis Nordbahnhof), die vor meiner Tür hält, gut zu erreichen und so entschloss ich mich, vor Ende der Ausstellung die Bilder John Luries zu betrachten. Es hat sich gelohnt und ich kann die Ausstellung nur weiterempfehlen. Der Eingang der Galerie ist etwas schwieriger zu finden, er  ist auf dem Hinterhof der Brunnenstr. 185 mit Berliner Charme wunderschön gelegen.

John Lurie komponierte die Filmmusik für einige von Jim Jarmuschs Filmen und sein Projekt, mit Kollegen fischen zu gehen, gefällt mir. Die Arbeiten fand ich auch interessant, mir gefiel besonders das Bild, was in der Druckausgabe des Tagesspiegels abgebildet war. Leider habe ich mir den Titel nicht gemerkt, ihr müßt es also selber entdecken.

Ich wundere mich immer wieder, wie sich die Gegend um die Brunnenstraße entwickelt hat. In der Invalidenstraße entdeckte ich einen rosa blühenden Mandelbaum, dessen Büten einfach nur zum zeichnen einluden und ebenfalls  in rosa Farbe entdeckte ich La Bond-Berlin  in der Invalidenstr., die ich mir merke, wenn ich ein besonderes Vernissage Kleid benötige.

Mandelblütenknospe 17 x 22 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
Mandelblütenknospe 17 x 22 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Auch in Berlin Mitte blühen Blumen – Zeichnungen von Susanne Haun

4 Kommentare zu „Auch in Berlin Mitte blühen Blumen – Zeichnungen von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne, ich bin nach wie vor ein Fan von deinen Blüten-Bildern! Auch diese hier finde ich wieder mal fantastisch. Du fängst die Zartheit, Schönheit und fast sogar den Duft (…smile*) mit der Tusche ganz wunderbar ein.
    LG von Rosie

Kommentar verfassen