Susanne Haun

Die Graphothek Berlin Reinickendorf – Arbeiten von Susanne Haun

Posted in Aktmalerei, Betrachtungen zur Kunst, Linolschnitt, Zeichnung by Susanne Haun on 25. Juni 2012

Die Graphothek Berlin Reinickendorf hat schon 2005 drei Arbeiten von mir angekauft.

2004 Adam und Eva 20 x 30 cm (c) Linoldruck von Susanne Haun

2004 Adam und Eva 20 x 30 cm (c) Linoldruck von Susanne Haun

Eine Graphothek verleiht Bilder aus ihrem Bestand. Die Bilder sind schon fertig gerahmt und können sofort an die Wand gehangen werden. Unter der Seite „Verfahren“ auf der Homepage der Graphothek wird das Verfahren erklärt:

„Sie melden sich mit Ihrem Personalausweis an und sollten über 18 Jahre alt sein.  Sie suchen sich entweder aus unserem Präsenzbestand im Ausstellungsraum fertig gerahmte Bilder aus oder Sie wählen aus unseren Katalogen die von Ihnen gewünschten Bilder aus, die dann für Sie zum Mitnehmen gerahmt und in Tragekartons verpackt werden.“

2002 Roter Akt Acryl und Ölkreide auf Papier (c) Zeichnung von Susanne Haun

2002 Roter Akt Acryl und Ölkreide auf Papier (c) Zeichnung von Susanne Haun

Der Fördervereins der Graphothek Berlin unterstützt die Arbeit der Graphothek. Die Vorsitzende des Vereins ist Christina Illigner, die für Fragen und Unterstützung unter dieser Telefonnummer 030 3 21 37 15 oder per Mail c.illigner@gmx.de  immer offen ist.

Der Förderverein der Graphthek veranstaltet Atelierbesuche oder wie im Fall vor zwei Wochen einen Besuch zum Haus der DaDa Künstlerin Hannah Höch, die in Reinickendorf, Heiligensee lebte und während des zweiten Weltkrieges dort  in die innere Imigration ging.

Ich kann die Graphothek sehr empfehlen!

Die drei heute gezeigten Arbeiten von mir kann in der Graphothek Berlin Reinickendorf ausgeliehen werden. Die Leigebühr ist sehr gering; hier findet ihr die Entgeldordnung.

Für den Linolschnitt Adam und Eva erhielt ich 2004 den Sonderpreis bei der 3rd Lessedra World Art Print Annual. Es ist zur Ausstellung der gesamten eingesendeten Arbeiten auch ein Katalog erschienen.

For my english reader:
In 2004 I won a special prize in lessedra. The graphothek bought one of the linolcuts of the edition. Three works of my can be borrowed in Berlin in the Graphothek. The friends asssociation of the Graphothek will go in studios and look there for new graphic work.

Die Graphothek Berlin Reinickendorf – Arbeiten von Susanne Haun

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Mathilda said, on 25. Juni 2012 at 17:04

    Ich muß schon sagen, dass mich deine Bilder sehr ansprechen, mir gefällt roter Akt sehr gut.

    LG Mathilda 😉

    • susannehaun said, on 26. Juni 2012 at 16:33

      Danke, Tilda, das freut mich, du bist im Stam gelandet und ich mußte dich dort erst hinaus holen 🙂
      Einen schönen Tag wünscht dir Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: