Blumen und Pflanzen · Skizzen · Skizzenbuch · Zeichnung

Die gelben Blumen vor meinem Atelier – Zeichnungen von Susanne Haun

Ich habe Glück, die Gärtner der Siedlung bepflanzen auch die Fläche vor meinem Atelier.

Ich nutze den Schattenstreifen zum Skizzieren (c) Foto von Susanne Haun
Ich nutze den Schattenstreifen zum Skizzieren (c) Foto von Susanne Haun

So wachsen gerade wunderschöne gelbe Blumen vor meiner Tür. Ich dachte erst, die Blume heißt Schwarzäugige Susanne, was gepaßt hätte, aber ich habe mich geirrt. Eine Magerwiesen-Margerite ist es auch nicht. Wie bekomme ich nur heraus, welch eine Blume da wächst?

Die Blätter sind genauso faszinierend wie die Ranken, die sie bildet. Kann mir jemand von euch weiterhelfen?

Wie heißt die Blume?

Stand der Dinge - Gelbe Blumen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Stand der Dinge – Gelbe Blumen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Das Wetter war so schön, dass ich meinen kleinen Kaffeetisch nach draußen stellte. Gegen Mittag mußte ich aufgeben, weil es zu warm wurde. Leider hatte ich nur meine kleine Canon Ixus dabei, so dass ich wirkliche Schwierigkeiten mit dem Selbstportrait – Fotos hatte. Auch gleicht die Kamera leider nicht den extremen Unterschied zwischen hellem Sonnenschein und Schatten aus.

So habe ich einfach die Fotos, wie sie von der Kamera kamen, hier eingestellt. Das gibt doch den besten Eindruck von diesem Sommertag!

Die gelben Blumen vor meinem Atelier – Zeichnungen von Susanne Haun

13 Kommentare zu „Die gelben Blumen vor meinem Atelier – Zeichnungen von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne, die Blumen sehen den Rudbeckien nur ein bisschen ähnlich; es ist Heliopsis, Sonnenauge. Rudbeckien haben eine dunklere Mitte.
    Ich weiß das, weil ich es auch mal herausgesucht habe, da die Blumen bei mir im Garten wie Unkraut wachsen. Gib mal Sonnenauge bei der Google Bildersuche ein, da siehst du den Unterschied. Es sind dort auch gefüllte Arten abgebildet, aber wir haben beide die einfache Form.

    LIebe Grüße und schönen Abend!
    Petra

    1. Guten Morgen, Petra, nun habe ich drei Bezeichnungen … ich werde mal heute in unserer Gärtnerei nachfragen, vielleicht bekomme ich eine vierte 🙂
      Danke für deine Hilfe beim Namensuchen und einen schönen Tag wünscht dir Susanne

  2. Wie ich sehe, hat sich das Rätsel längst gelöst. Die Rudbekia gibt es auch mit schwarzem Köpfchen und zudem ist sie eine Verwandte des Sonnenhutes. Ich habe eine ganze Menge Rudbekien in meinem Gartenbeet und sie kann auch ganz schön wuchern. Sie hat den Sonnenhut sogar verdrängt und wurde grösser als dieser. Diese Blume ist unglaublich.

    1. Nach 5 Tagen Hamburg komme ich dazu, dir zu antworten. Der Sonnenhut vor meinem Atelier sieht so robust aus, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass die Rudbekia noch mehr wuchert. Beachtlich. Danke, lesewelle, ich werde „den Krieg der Blumen“ bestimmt irgendwann in meine Bilder einfliessen lassen.

Kommentar verfassen