Das Buch Henoch · Engel · Rolle · Zeichnung

Der Engel Uriel und die Sterne am Himmel – Zeichnung / Rolle von Susanne Haun

Uriel wird nicht in der Bibel genannt, im Buch Henoch fungiert er als Deute-Engel.

Er war in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein hoch angesehener Engel wurde später aber von der römischen Kirche auf der Synode von 745 verboten. Die äthiopische Kirche, die das Buch Henoch noch als Teil der Bibel ansieht, feiert heute noch Uriels Geburtstag am 15. Juli.

Der Engel Uriel erklärt die Sterne (c) Zeichnung von Susanne Haun
Der Engel Uriel erklärt die Sterne (c) Zeichnung von Susanne Haun

So habe ich Uriel an den Anfang der Rolle gesetzt. Ich habe mich von hinten nach vorne die Rolle lang gearbeitet. Das liegt einfach an der Beschaffenheit des Abrollens.

Im Buch Henoch heißt es:
„Ich sah, wiie die Sterne des Himmels hervorkommen,… und schrieb alle ihre Ausgänge auf …., wo wie der Engel Uriel, der bei mir war, es mir zeigte.“

Nach dem heutigen Arbeitstag ist nur noch eine kleine 50cm große Lücke in der Rolle.

Hier nun die letzten Fragen von Nina (mehr davon ist hier zu sehen / lesen):

Eva greift nach dem Apel (c) Zeichnung von Susanne Haun
Eva greift nach dem Apel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Sind sie gläubig?

Das weiß ich nicht.

Ich bin evangelisch getauft und konfirmiert und meine Mutter brachte mir das abendliche, tägliche Beten bei, es kam gleich nach dem Zähneputzen.

Dann besuchte ich das Gymnasium und mit jeder Physik-, Geschichts- und Biologiestunde verschwand ein wenig von meinem Glauben.

Das Lesen der Zeitungen von den jetzigen Kriegen, das Lesen der Geschichtsbücher vom Leben der Kirchenführer und Feldherren, wie soll ich da an einen gütigen Gott glauben? Das ist völlig unmöglich.

So bin ich mit 18 unter größtem Protest meiner Eltern und Großmutter aus der Kirche ausgetreten und habe für Greenpeace und Unicef gespendet.

Aber was ich in so früher Kindheit als Wahrheit berichtet bekommen habe, ist schwer aus mir heraus zu reißen. Wenn etwas nicht klappt oder es mir nicht gut geht, dann bitte ich manchmal in Gedanken „Gott um Hilfe“, um danach über mich und meine Gedanken mit mir zu schimpfen!

Kennen Sie andere Künstler, die sich mit dem Thema beschäftigen?

Nein, ich kenne keine anderen Künstler, die sich mit diesem Thema befassen.

Tauschen sie sich mit anderen Personen über Henoch aus und hat solcher Austausch Einfluss auf ihrer Arbeit?

Nein, leider tausche ich mich über Henoch nicht aus. Obwohl ich viele Kontakte zu Künstler besitze, finden selten künstlerische, philosophische Diskussionen statt. Das bedauere ich und möchte es auch ändern, ich plane einen beidseitigen Arbeitsbesuch mit einer anderen Künstlerin aus … da geht es aber nicht um Henoch sondern um ein gemeinsames Thema.

For my english reader:
In the bible Uriel doesn’t mentioned, in the book of Henoch he is a sign angel. In the first centure of christians he was a honor angel and the bible writer get rid of hin in the later centuries. He was prohibited from the rome church in Synode 745. The aethopian church has the book of Henoch in there bible and so they habe a birthday party for hin on 15th of July.

Der Engel Uriel und die Sterne am Himmel – Zeichnung / Rolle von Susanne Haun

12 Kommentare zu „Der Engel Uriel und die Sterne am Himmel – Zeichnung / Rolle von Susanne Haun

  1. Der Engel Uriel, wie du ihn gezeichnet hast, die Sterne erklärend, stellt einen äusserst gelungenen und eindrucksvollen Anfang der Rolle dar. So als würde er die Sterne erklären und gleichzeitig, durch die Erklärung, erschaffen. Ein eigenartig schönes Bild.

  2. Eines schreibst du hier:
    Du kennst keinen anderen, der sich damit befasst …
    Seine Nische zu finden ist schwer, aber ich glaube, wenn du sie mal hast, dann spürst du es … und deine Bilder spiegeln das auch schön wieder.

    Alles LIebe 🙂

    1. Ja, Rhiannon, ich bin so froh, dass ich mir einen eigenen Stil und eigene Themen erarbeitet habe. Mit dem Stil, das kam aus mir heraus, irgendwann begannen auch die Interessierten zu sagen, dass ich in meinen Zeichnungen erkennbar bin.
      Liebe Grüße von Susanne

      1. Bei vielen Künstlern kommt mir vor, dass sie erst nach einer Weile erspüren, was sie wirklich können. Du hast deinen Weg gefunden – das ist wirklich spitze!

        Ich habe meinen gefunden, in meinen Tierromanen 🙂

        Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass dein Herzblut aus deinen Zeichnungen spricht und dass jene Interessierten das besonders gut und deutlich spüren können. Das ist eine Gnade, ein Geschenk.

        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
        Rhiannon

        1. Danke, Rhiannon.
          Ja, es ist sehr beruhigend und zu tiefst befriedigend meine Weg gefunden zu haben. Ich habe ihn nicht gesucht, er ist von alleine gekommen.
          Ich freue mich, dass auch du deinen Weg gefunden hast, du hast recht, es ist eine Gnade.
          Liebe Grüße von Susanne

          1. Ist es nicht wie mit der Liebe? Du findest sie, wenn du sie nicht suchst, sprich, sie findet dich …. wenn du sie suchst, dann rennt sie vor dir weg.

            Ja, ich spüre, die Tiergeschichten sind meins – ebenso mein Wunsch anderen zu helfen, ihrer eigene Kreativität zu trauen.

            Alles Liebe – Rhiannon

            1. Ja, es ist wie die Liebe, Rhiannon 🙂
              Ich habe das große Glück zu meiner Kunst auch einen sehr verständigen Lebensgefährten gefunden zu haben. 🙂 Oder hat er mich gefunden?
              Liebe Grüße von Susanne

              1. da hat euch doch eher etwas zusammengeführt … 😉
                nichts geschieht ohne Grund – das musste ich schmerzhaft lernen … aber wenn du mal begreifst, dann verstehst du auch, was dich anzieht … und was zu dir kommt …

                Liebe Grüße und genieße die Zeit mit deinem Liebsten – so wie ich mit dem meinen

                  1. Ja, auch wenn ich es auch anders kannte – von früher. Ich hatte Hilfe, positiv denken zu lernen … von zwei wundervollen Seelen in meinem Leben. Genießen wir, was wir haben 🙂

Kommentar verfassen