Susanne Haun

Das Paradies – Iris auf Holz Druckstock 50 x 38 cm von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Holzschnitt, Zeichnung by Susanne Haun on 22. Februar 2013

Linien in Holz der Größe 50 x 38 cm zu schneiden erfordert Kraft und ein gutes Schneidewerkzeug.

Die Resteholzecke im Baumarkt zieht mich magisch an, auch Werkzeuge finde ich faszinierend. Vielleicht kommt da die Handwerkertochter zum Vorschein! An fast keinem anderen Ort ist mein Vater mit mir so einträchtig Schulter an Schulter wie im Baumarkt.

Das Spannholz, das ich für die Iris benutzte, ist schwierig zu schneiden, da es aus gepressten Schichten von Holz besteht. Ich muss sehr aufpassen, dass die Schicht nicht außerhalb meiner gewünschten Linien platzt.

Handpresse (c) Foto von Susanne Haun

Handpresse (c) Foto von Susanne Haun

Deshalb benutze ich bei Spanplatten auch nur große Platten und auch bei der Zeichnung, die als Vorlage dienen soll, achte ich schon darauf, nicht zu klein zu arbeiten.

Den ersten Ansatzdruck erstelle ich bei mir im Atelier – so könnte ich, wenn ich wollte Korrekturen schneiden.

Heute bin ich mit einigen Druckstöcken nach Bethanien, der Druckwerkstatt des bbk, gefahren. Je größer die Arbeiten sind, desto sinnvoller ist es, zum Druck eine Presse zu benutzen. Es ist aber nicht unbedingt notwendig. Wie ihr an meinem ersten Handabzug bemerkt, geht es auch ohne.

Um 5 mm versetzt gedruckt (c) Holzschnitt von Susanne Haun

Um 5 mm versetzt gedruckt (c) Holzschnitt von Susanne Haun

Es war kein einzig anderer in der Hochdruckwerkstatt für mich das wahre Paradies!

Ich mag die Handpresse schon von der Optik, sie hat den Charme eines immer mehr verschwindenden Handwerks.
Sie ist einfach zu bedienen aber körperlich anstrengend.

For my English-speaking readers:
Lines cutting in wood in size 50 x 38 cm requires power and a good cutter.

I use only large plates for particleboard and also in the drawing, which will serve as a template, I look forward to don’t working too small. Particleboards are hard to cut.

 Die Bedienung der Handpresse erfordert Kraft (c) Selbstfoto von Susanne Haun

Die Bedienung der Handpresse erfordert Kraft (c) Selbstfoto von Susanne Haun

I do the first print pressure at my studio. Today I am going with some printing blocks down to Bethany, the printing studio of bbk. The greater the work, the more sense it is, to use a press for printing. It is not absolutely necessary. As you noticed on my first hand proof, it can be done without.

There were not only others in the studio and so it was for me the true paradise!

I like the hand press of the optics, it has the charm of an increasingly disappearing craft.

16 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. theomix said, on 22. Februar 2013 at 18:52

    Eine tatkräftige Frau am Werk. Andere gehen für teuer Geld in die Muckibude – du hast die Handpresse. 😉

    • Susanne Haun said, on 22. Februar 2013 at 20:54

      Hihihihi, genau, ich brauche keine Muckibude, ich mache Kunst 🙂

  2. Dina ♥ said, on 22. Februar 2013 at 22:16

    Liebe Susanne, du hast aber wirklich einen schönen Tag heute gehabt, es macht ja richtig Spaß dich auf deiner Bildereihe zu beocbachten, echt fein! 🙂
    Ich bin gespannt, ob ich den Kommentar jetzt loswerde. Martin hat vorgeschlagen Google Chrome runterzuladen, du schreibst, nur der Internet Explorer erlaubt Likes und Kommentare. Ich bin etwas zögerlich, ich habe auf den neuen MacBook Safari (der ist nicht sonderlich kompatibel mit den Erneueungen bei WP) und Mozilla Firefox… ich hoffe doch, dass WP die Sache bei sich richtet, Anfang nächster Woche sieht es sicherlich wieder anders aus. Positives Denken halt. 🙂
    Danke für die Leihgabe von Oscar Wilde, am Sonntag koommt der Rest.
    Schönen Abend dir und ein erholsames, entpanntes Wochenende
    mit elieben Grüßen aus dem eiskalten Bonn
    Dina

    • Dina ♥ said, on 22. Februar 2013 at 22:17

      Hach, ich habe ein like it hinter Mickzwo und Alastair setzen können, endlich, wer sagst denn!
      🙂

    • Susanne Haun said, on 23. Februar 2013 at 09:01

      Liebe Dina,

      ja, es war ein schöner Tag! Nun gilt es die Fotos mit einem guten Text für das Buch zu versehen. Aber das ist nicht mehr zu schwierig, wie die Fotos und das Erstellen des Holzschnittes, weil ich es schon bei der Erstellung im Kopf habe und ich hoffe, dass ich heute auf dem Weg zu meinen Eltern alles in den Postkasten für meinen Lektor auf die Reise schicken kann.

      Mit den Kommentaren scheint es wieder zu funktionieren. Ich bin froh, dass ich mich für die PC und Windowswelt weiterhin entschieden habe. Ich arbeite nun schon so lange auf diesem Betriebssytem, dass ich mein Wissen darum (auch um die Fehler) nicht verlieren und neu in der Mac Welt anfangen will.
      Schön, dass du positiv denkst, das ist immer die halbe Miete und dann läuft auch alles viel besser. Ich denke auch positiv und wenn eines rechts nicht funktioniert, dann funktioniert links etwas anderes.

      Gerne habe ich dir den Oscar zur Verfügung gestellt, so kommt er zu Glanz und Glorie 🙂 🙂 🙂 in deinem Blog…..Ich werde heute auf meinem Blog darauf hinweisen und Sonntag meinen Blog schon so konzipieren, dass ich auf deine grandiose Werkzusammenstellung meiner Arbeit hinweise.

      Ich wünsche dir auch ein entspanntes WE, Liebe Grüße aus dem ebenso kalten Berlin, es schneit schon wieder 🙂

      • Dina ♥ said, on 23. Februar 2013 at 10:19

        Hihi, der Oscar kommt glänzend gut an, wunderschön sieht er aus. Ich wünsche dir eine gute Zeit bei den Eltern und viel Erfolg mit dem Buch.
        Allmählich gewöhne ich mich an dem wirklich schönen MacBook. Ich bin umgestiegen, weil so viele Fotografen davon schwärmen, was besseres gibt’s nicht. Naja, ich war/bin mit dem Vaio auch zufrieden…
        Mein Fehler; ich dachte die Umstellung geht leicht, da ich prima mit dem ipad zurecht komme. Meine eigene Grenzen haben mir die Arbeit am MacBook am Anfang vermiest, jetzt möchte ich nicht ohne sein. Hat aber viel Zeit gekostet. Es wäre sicherlich vielviel schneller und einfacher gegangen, hätte ich jemand an meiner Seite, der auch macerprobt ist.
        Also, einen schönen Samstag dir, bis morgen… 🙂
        Liebe Grüße aus dem graukalten Bonn, brrr 🙂

        • Susanne Haun said, on 24. Februar 2013 at 09:43

          Guten Morgen, Dina, ich finde es klasse, dass du dich in den MacBook eingearbeitet hast. Ich denke, wenn man erstmal die erste Zeit überstanden hat, ist es sicher ein großer Vorteil und du bist auf dem neusten Stand! Es ist mutig, sich vom Alten zu lösen und Neues zu erproben!
          Einen schönen Sonntagmorgen wünsche ich dir….
          Ich habe schon eine Stunde gelesen … im Bett … mit meinem ersten Kaffee ………. Luxus pur 🙂 🙂 🙂

  3. Clanmother said, on 23. Februar 2013 at 06:57

    I always wanted to see an artist at work! Have a wonderful weekend, my dear friend.

    • Susanne Haun said, on 23. Februar 2013 at 09:07

      Thank you, Clanmother, I send you a wonderful weekend to. It is snowing in Berlin and very cold. I get a warm jacket and go out to enjoy the weather.

  4. martinshausgeist said, on 23. Februar 2013 at 10:12

    Eine tolle Handpresse! So viel Gewicht und eisernes Material. Lustig siehst du mit den Zöpfen aus und so richtig in Aktion. LG Roswitha

    • Susanne Haun said, on 24. Februar 2013 at 09:41

      Danke und guten Morgne, Roswitha, ich mag die Zöpfe, weil sie so unkompliziert sind und wenigstens hängen mir beim Arbeiten nicht alle Haare im Gesicht herum 🙂 LG Susanne

  5. entdeckeengland said, on 23. Februar 2013 at 17:47

    Toll, zuzuschauen, wie aus einem einfachen Brett ein Kunstwerk wird. Lieben Gruss, Peggy

    • Susanne Haun said, on 24. Februar 2013 at 09:46

      So habe ich es noch nie gesehen, mit dem einfachen Brett. Ich glaube, wenn ich es aus der Restekiste zerre, entsteht schon das Bild auf dem Holz…… liebe Grüße und einen schönen Sonntag sendet dir Susanne

  6. Ernst said, on 28. Februar 2013 at 12:10

    Deine Druckarbeiten gefallen mir sehr. Chapeau.
    Deine Kraft im Geist und im Körper lassen Erstaunliches werden!

    Leider kann ich Dir jeweils bei meinen Besuchen „Gefällt“ nicht bedienen.

    Liebe Grüsse nach Berlin sendet Dir Ernst

    • Susanne Haun said, on 1. März 2013 at 08:03

      Danke, Ernst.
      Ich mag die ausgespochen anstrengende Arbeit des Holzschneidens sehr gerne…
      Einige haben Probleme in der Bloggerwelt likes zu setzen, WP hat wohl etwas umgestellt.
      Mit dem Internet Explorer funktioniert es….
      Liebe Grüße in die Schweiz sendet dir Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: