Susanne Haun

Beni Melal – Marokko – Zeichnungen und Fotos von Susanne Haun

Posted in Marokko, Zeichnung by Susanne Haun on 6. Februar 2015

Ich hatte eine völlig andere Vorstellung von Marokko als ich in Berlin zur großen Reise aufbrach!

Marokko (c) Foto von M.Fanke

Marokko (c) Foto von M.Fanke

 

In meinem Kopf türmten sich Bilder von Lawrence von Arabien, Wüste und Kamele auf.
So war ich sehr erstaunt über die Natur, die sich mir in Marokko bot!
Von Schnee bis 20° im Schatten habe ich alles erlebt und oft fühlte ich mich an die Toskana, die Alpen und auch den Westen der USA erinnert!
Wir sind von Marakkesch über Beni Mellal und Ifrane nach Fes gefahren.

 

Marokko (c) Zeichnung von Susanne Haun

Marokko (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Die Busfahrt war anstrengend. Wir saßen an diesem Tag 12 Stunden im Bus. In den Pausen bot sich uns jedesmal ein anderes Bild. Auf geraden Straßen konnte ich gut zeichnen.

Jetzt weiß ich auch endlich, wo unsere Störche hinfliegen und ich kann ihnen nächsten Herbst Grüße nach Marokko mitsenden.

Ifrane (c) Foto von Susanne Haun (2)

Ifrane (c) Foto von Susanne Haun (2)

 

Ifrane mit seinem vielen Schnee und dem Skifahrer-Treiben wie in den Alpen hat mich äußerst verwundert! Ifrane wird auch die Schweiz Marokkos genannt.

 

17 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. saetzebirgit said, on 6. Februar 2015 at 18:06

    D schickt man Dich nach Marokko…und Du bringst Schnee-Bilder 🙂 Dennoch (oder gerade deswegen): Eine tolle, schöne Zusammenstellung, sehr interessant!

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:42

      Danke, Birgit, ich bin immer noch sehr inspiriert von der Reise, dabei waren wir nur eine Woche dort. Aber eben sehr konzentriert. Den Schnee fand ich auch unglaublich und vor allem das lustige Treiben dazu!

  2. Dina said, on 6. Februar 2015 at 20:47

    Schneeeee -nicht zu fassen, wie du hättest ich etwas anderes erwartet! Eine tolle Galerie, Susanne. Rot steht dir sehr gut! 🙂
    Eine schönes Wochenende wünschen wir Vier euch,
    Hanne

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:42

      Danke, Hanne, ich hoffe, du hast meine Mail mit den Hardcopys von eurem Blog erhalten. Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag, liebe Grüße von Susanne

  3. Greta said, on 6. Februar 2015 at 22:46

    Auf Marokko wär ich bei dem Schnee nicht gekommen, ganz sicher nicht. Deine Zeichnungen sind wunderschön!

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:43

      Danke, Greta, es hat Spaß gemacht, das neue und unglaubliche festzuhalten.

  4. Sabine said, on 7. Februar 2015 at 00:04

    Tolle Eindrücke von Marokko, danke.

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:44

      Gerne, Sabine. Es ist schön, auf diese Art die knapp 2.000 Fotos der Reise zu sortieren.

  5. Virginia Duran said, on 7. Februar 2015 at 16:41

    Beautiful captures Susanne! Happy to read your blog again after being some time absent on WordPress 🙂

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:46

      Thank you, Virginia, you’re welcome 🙂 I’am happy to see you again.

  6. kormoranflug said, on 7. Februar 2015 at 19:08

    Du bist ja auch ordentlich angezogen für den kalten Winter im Atlas.

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:47

      Klar, im Zwiebelprinzip für alle eventualitäten gerüstet, Tom.

  7. freiedenkerin said, on 7. Februar 2015 at 22:16

    Beim ersten flüchtigen Anschauen deines Postes dachte ich, dass du vielleicht Schnee-Bilder aus der Heimat unter deine Marokko-Aufnahmen gemischt hast. 😉

    • Susanne Haun said, on 8. Februar 2015 at 19:48

      Ich finde es auch erstaunlich, Miriam.
      Ich konnte mich kaum satt sehen an dem vielen Schnee und dem bunten Treiben.

  8. Sophie33 said, on 7. Februar 2015 at 23:06

    A lovely post, dear Susanne! X

  9. FOTONETZ said, on 13. Februar 2015 at 16:51

    Irgendwie verbindet man Marokko mit Sonne, Strand und blauem Ozean. Interessante Eindrücke die Du hier zeigst. Ich würde nicht auf die Idee kommen, daß man dort auch mit Schnee rechnen muss. Wieder etwas gelernt – Danke dafür!
    LbG Isi

    • Susanne Haun said, on 14. Februar 2015 at 10:01

      Ja, Isi, das ging mir auch so. Ich war erstaunt über die Vielfalt der Landschaft!
      Es hat mir große Freude bereitet, alles anzuschauen.
      Einen schönen Samstagmorgen wünscht dir Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: