Susanne Haun

Aufräumen 3. Tag – Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildnisse, Vergänglichkeit, Zeichnung by Susanne Haun on 6. April 2016

Bei einigen Zeichnungen konnte ich mich gestern und vorgestern beim Aufräumen nicht entscheiden, ob ich sie ganz zerstöre und Fragmente davon aufhebe.

Hier sind zwei Ausschnitte, die ich für aufbewahrenswert halte.

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. kat+susann said, on 6. April 2016 at 17:04

    Ich find die Klasse! Ich weiss zwar nicht was drumrum war, aber als Fragment…. und der DreifachTod macht keine Angst. Kat

  2. kormoranflug said, on 6. April 2016 at 17:33

    Künstler können sich doch kaum von Ihren Werken trennen. Von Übermalungen der Leinwände habe ich aber schon gehört.

  3. valentino said, on 6. April 2016 at 19:19

    Ich werfe nichts mehr weg, bewahre stattdessen alle Papiere in Mappen auf.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: