Collage · Zeichnung · Zitat am Sonntag

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 150 – Roland Barthes

 

Geschichte ist ein nach positiven Regeln konstruiertes Gedächtnis, ein rein intellektueller Diskurs, der die mythische Zeit auslöscht; und die Fotografie ist ein sicheres, jedoch vergängliches Zeugnis.²
Roland Barthes

 

Blatt 47 Alt - Jedermanns Vergänglichkeit - 25 x 25 cm (c) Collage von Susanne Haun
Blatt 47 Jedermanns Vergänglichkeit – 25 x 25 cm (c) Collage von Susanne Haun

 

____________

² Barthes, Roland. Die helle Kammer, zit. nach Soth, Alec, Pointing, in art magazine, Hamburg Juli 2016, S. 17.

 

3 Kommentare zu „Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 150 – Roland Barthes

  1. Das ist ganz dünnes Eis, denn auch die Fotografie ist ein nach den Wünschen des Fotografen oder desjenigen, der den Fotografen beauftragt hat, komponiertes Ergebnis und verändert sich dann auch noch in der Interpretation des Betrachters.
    Sonnige Grüße
    Volker

    1. Sehr dünnes Eis, Volker, es gibt ein Buch, in dem berühmte Fotos gezeigt werden. Nach dem Foto, das im Bildgedächtnis der Menschheit ist, werden weitere Fotos des Augenblicks oder die Wahl des Ausschnitts der Künstlerin oder des Künstlers gezeigt. Es ist erstaunlich, wie die Aussage dadurch verändert wird.
      Auch von mir sonnige Grüße, Susanne

Kommentar verfassen