Susanne Haun

Susanne Haun auf Instagram

Posted in Netzwerk, Was es sonst so gibt! by Susanne Haun on 9. Januar 2018

 

Ich habe mich schwer getan mit Instagram aber nun habe ich es Dank der Blogpause geschafft, mich mit dem Thema Instagram zu beschäftigen.

Nichts macht sich von alleine! Vielleicht ist es gestern schon dem einen oder anderen aufgefallen, dass rechts neben meinen Beiträgen, in den sogenannten Widgets (WordPressdefinition) die aktuelle Zeichnung, die ich bei Instagram gepostet habe, angezeigt wird. Das Foto ist mit „Susanne Haun auf Instagram“ betitelt und wenn ihr darauf klickt, dann gelangt ihr nach Instagram.

Gefunden?

 

 

38 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. aquasdemarco said, on 9. Januar 2018 at 18:12

    Mir reicht hier zu schaun

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:34

      Hier wirst du auch mehr sehen als bei Instatram, Marco 🙂 Ich freue mich, dass du immer wieder auf meinem Blog vorbei schaust.
      Viele Grüße aus Berlin von Susanne

  2. kormoranflug said, on 9. Januar 2018 at 18:19

    Was ist der Vorteil von instagramm – grössere Tragweite?

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:36

      Ich denke, Tom, der Vorteil ist die gute Übersicht von Fotos auf dem Handy. Junge Leute nehmen sich in der Freizeit weniger Zeit zum Lesen. Ich glaube, mein Sohn muss für die Uni soviel lesen, dass er es angenehmer findet, Fotos zu schauen….. das ist aber eine Vermutung, ich frage ihn, wenn ich ihn das nächste mal sehe.

  3. hikeonart said, on 9. Januar 2018 at 18:35

    spiele auch mit dem Gedanken….

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:36

      Du erhälst damit eine gelungene Übersicht deiner Arbeiten, Heike, aber es schafft auch zusätzlich Arbeit!

  4. Pit said, on 9. Januar 2018 at 19:10

    Instagram geht zwar schnell, und ist – jedenfalls meiner Meinung nach – auch weniger kommentartraechtig, hat aber den grossen Nachteil, dass es nur quadratische Bilder erlaubt.

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:38

      Du kannst die Bilder anklicken, Pit, sie erhalten dann ja ihr korrektes Format. Jedenfalls meistens, die länglichen Bilder müssen schon mitunter gekappt werden. Aber das machst du ja selber….
      Micha und ich besuchen heute einen Workshop zu lightroom, ich bin gespannt, wie das so wird….
      Einen schönen Tag aus Berlin von
      Susanne

  5. Eichhoernchenverlag said, on 9. Januar 2018 at 19:25

    Aha aha! Die gesteigerte Instagram-Aktivität ist mir schon aufgefallen! 😉
    Das Widget ist mir neu. Werde ich gleich auch einmal auf der Eichhörnchenverlagshomepage ausbrobieren. 🙂
    Liebe Grüße nach Berlin
    Nina

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:40

      Das Widget ist ganz gut, finde ich 🙂 Ich will sowieso mal wieder in die Tiefen des WordPress verschwinden, um zu prüfen, welche Neuerungen für mich nutzbar sind. Das mache ich seit dem Studium viel zu wenig.
      Liebe Grüße aus den noch nicht erwachten Berlin von Susanne

  6. gkazakou said, on 9. Januar 2018 at 19:37

    Ich kann zwar die beiden Einträge anklicken, komme von da aber nicht weiter zu deinem instagramm-Profil. Gibt esda einträge, die hier nicht auftauchen?

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:43

      Auf mein Profil kommst du, wenn du meinen Namen oder das Foto in meinem Beitrag anklickst. Der ist susanne_haun, wenn du auf das instagram logo drückst, dann erhälst du eine Übersicht aller Beiträge der Profile, die du aboniert hast. Bist du denn schon bei instagram angemeldet?

      • gkazakou said, on 10. Januar 2018 at 11:24

        Nein, Susanne, ich bin nicht bei Instagram gemeldet. Zu viele soziale Medien ermüden mich. Eigentlich bin ich nur auf meinem Blog aktiv, die anderen Sachen laufen automatisch mit. Vielleicht melde ich mich jetzt aber auch bei instagram, um zB dir folgen zu können?

        • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 18:04

          Das machst du gut, Gerda, alles was ich auf Instagram zeige, kannst du auch auf meinem Blog lesen, also brauchst du dich auch nicht mit dem unnötigen Ballast Instagram belasten.
          Liebe Grüße von Susanne

  7. Agnes Podczeck said, on 9. Januar 2018 at 22:05

    Du hast Dich sicherlich mit der rechtlichen Dimension auseinandergesetzt, besonders wenn Dein Sohn sich so damit auskennt. Wie ist das denn mit den Rechten an den Bildern? Gehören die weiter Dir oder gibst Du sie ab wie bei Facebook?
    Liebe Grüße
    Agnes

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 06:48

      Liebe Agnes,
      dir sollte bewusst sein, dass du, sobald du Fotos im Netz hochlädst, immer auch Probleme damit bekommen kannst. Die Rechte deiner Bilder liegen bei dir und niemand darf sie einfach publizieren.
      Ich verhindere das, indem ich nur kleine Fotos für den Bildschirm geeignet ins Internet hochlade. Die eignen sich nicht für Reproduktionen.
      Vor Plagiaten bist du jedoch nie geschützt. Dann dürfstest du deine Bilder niemanden zeigen. Denn wer etwas kopieren möchte, der kopiert es egal, ober es in einer Ausstellung, in einem Buch oder im Internet gesehen hat.
      Mein Sohn ist noch im Studium und will sich auf Arbeitsrecht spezialisieren.
      Urheberrecht ist kompliziert, ich weiss nicht, ob es Seminare dazu an der Uni gibt. Ich habe mich damit nicht beschäftig.
      Liebe Grüße von Susanne

      • Agnes Podczeck said, on 10. Januar 2018 at 09:04

        Liebe Susanne,

        danke für Deine ausführliche Antwort. Dass jeder, der Bilder ins Internet stellt, nicht verhindern kann, dass sie kopiert werden, ist mir bewusst und auch ich lade verkleinerte Bildversionen hoch, schon allein auch wegen der Ladegeschwindigkeit der Seite.

        Mir ist als hätte ich gehört, dass man in den ABG bei Instagram ausdrücklich zustimmt, dass der Betreiber die eigenen Bilder zu allen Zwecken verwerten darf und damit die Bildrechte auch an Instagram abgibt. Das ist allerdings nur „gefährliches Halbwissen“ und ich könnte da jetzt auch einiges verwechseln; jedenfalls wurde ich vor der Nutzung von Instagram „gewarnt“. Ich wollte mich dazu allerdings noch einmal selbst und genauer belesen.
        Aber wie dem auch immer sei – richtig ist natürlich, dass auch die Betreiber von Instagram mit Deinen Bildern nichts anfangen kann, wenn Du nur kleine Dateien hochlädst.
        Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und Freude und gute neue Kontakte.
        Liebe Grüße
        Agnes

        • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 18:04

          Liebe Agnes,
          da müsste man sich durch die AGB’s von Instagram durchfressen. In der Regel haben die wenigsten dazu Lust.
          Du weisst, dass du deine Bilder auch mit einem copyrigth in den Dateiinfos versehen kannst? Manche Kameras kann man dementsprechend vorbestücken.
          Herzlichen Dank für deine guten Wünsche, liebe Grüße von Susanne

  8. Sandra Matteotti said, on 10. Januar 2018 at 08:18

    Liebe Susanne
    Gefunden und folge dir nun. Der Pinguin heute war wunderbar, ich freue mich auf die nächsten Bilder auf Instagram.

    Liebe Grüsse
    Sandra

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 08:39

      Danke, liebe Sandra, ich habe dich auch gefunden 🙂
      Liebe Grüße von Susanne

  9. ann christina said, on 10. Januar 2018 at 08:51

    Ich mag Instagram, werde dich da später suchen. Allerdings zeigt es – als eines der erfolgreichsten Netzwerke – auch die Probleme der heutigen Zeit: 1. (Junge) Leute schauen lieber Bilder an als Texte zu lesen; 2. Leute haben keine Zeit mehr, Texte zu lesen. Beides schade. Aber ich kann mich da nicht ganz ausschließen… Liebe Grüße!

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 09:00

      Ja, liebe ann christina, es ist schade. Was du aufzählst sind auch meine Erfahrungen.
      Wenigstens kann man auf Instagram gute Suchparameter angeben. Das gefällt mir 🙂
      Liebe Grüße 🙂 auch von mir!

    • Susanne Haun said, on 10. Januar 2018 at 09:00

      P.S.Welchen Namen hast du auf Instagram?

  10. gkazakou said, on 11. Januar 2018 at 15:12

    Nun hat Wassilis den Schaden behoben. Und ich habe geschaut. Deine tollen Zeichnungen, eine besser als die andere! Ihr wollt nach Afrika reisen, lese ich?
    Wie sehr ich diese afrikanischen Plastiken bewundere! Sie sind, so will mir scheinen, nicht wirklich außerhalb des magisch-ritualen Kontextes zu verstehen, genauso wie die mittelalterliche Kunst Europas. Wenn man sie da herauslöst, verlieren sie viel von ihrer Kraft, sie werden zu Kunstwerken, die ästhetisch zu beurteilen sind.
    Im St.Annen-Museum in Lübeck sah ich mittelalterliche und afrikanische Kunst hinterneinander, aber sie fügte sich mir auch zum Vergleich.
    https://gerdakazakou.com/2016/06/23/afrika-is-on-my-mind/

  11. Photo-Art by ThomasWoischnig said, on 12. Januar 2018 at 19:16

    Nach dem Intel Chaos nützt dir das alles nichts mehr ob du die Bilder kleiner machst oder groß lässt es wird schon abgegriffen bevor du hoch lädst und außerdem ist Instagram die Tochter von Facebook und das wäre schon mal ein weiteren Grund um dieses nicht mehr hoch zu laden
    Tja und ab nächste Woche werde ich auch auf WordPress verschwinden denn was hier geklaut wird geht auf keine Kuhhaut
    Tschüss Sagar

    • Susanne Haun said, on 15. Januar 2018 at 07:09

      Lieber Sagar,
      eine absolute Sicherheit erhälst du nur, wenn du nichts im Netz publizierst. Das war auch schon vor Intel so.
      Aber dann dürfte ich auch nicht mehr real ausstellen, gerade heutzutage, wo es ganz normal ist überall zu fotografieren.
      Und wenn ich nicht mehr ausstelle – egal ob real oder imaginär, dann müsste ich meinen Beruf an den Nagel hängen, denn die Kunst wird nur beim Wechselspiel zwischen Künstler und Betrachter zur Kunst.
      Einen schöne Woche wünscht dir Susanne

  12. 365dniwobiektywielg said, on 15. Januar 2018 at 12:18

    Super!

  13. Anne said, on 17. Januar 2018 at 20:09

    Gefunden! 😊

  14. hehocra said, on 17. Januar 2018 at 22:29

    Herzlich Willkommen dort, liebe Susanne. Ich wünsche Dir Freude dabei und bereichernde Kontakte! Ja, ein weiteres Medium, was bespielt werden will, bindet auch wieder Ressourcen, aber ich hoffe, dass für Dich der Nutzen überwiegen wird. Ich freue mich jedenfalls, Deine Bilder dort zu sehen. Liebe Grüße, Doreen

    • Susanne Haun said, on 18. Januar 2018 at 07:44

      Ich habe mich dafür aus Facebook weitest gehend zurückgezogen. Alles geht einfach nicht. Außerdem habe ich einige Blogs, denen ich per Mail folge, umgestellt, ich bekomme nur noch Montags die Meldung von neuen Beiträgen für die vergangene Woche. Dann habe ich auch Freude daran, mir alles anzuschauen.
      Liebe Grüße von Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: