Susanne Haun

Ich nicht – der Bleistift – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Bleistift, Zeichnung by Susanne Haun on 28. April 2018

 

„Der Bleistift ist nicht mein Medium“, propagandiere ich immer wieder.

Heute Nacht steckt ich in einer Zeitschleife: 2:18, 2:18, 2:38, 2:48. Ich schlief dazwischen tief und fest und wunderte mich beim Aufwachen, dass die Zeit nicht voranschreitet.

Lange bin ich Nachts nicht mehr aufgestanden, um zu arbeiten.

Meine Idee war eine Andere, aber ich werde diese Idee fortsetzen.

 

 

 

 

9 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. kormoranflug said, on 28. April 2018 at 20:29

    Ich weiß nicht was mein Bleistift macht!

    • Susanne Haun said, on 29. April 2018 at 08:55

      😉
      Ein schönes und sonniges WE mit oder ohne Bleistift sendet dir Susanne

  2. 365dniwobiektywielg said, on 28. April 2018 at 20:53

    Something will be

  3. Ulli said, on 28. April 2018 at 22:15

    Im ersten Augenblick dachte ich, dass du die aufgereihten Dingelinge abzeichnen wolltest und dann ist es doch etwas ganz anderes geworden, sehr schwungvoll und die Blätter kommunzieren miteinander –
    liebe Grüße, Ulli

    • Susanne Haun said, on 29. April 2018 at 08:56

      Danke, Ulli, es sind die Gegenstände in meiner Sicht zum Zeitpunkt der Erstellung der Zeichnung.
      Liebe Grüße von Susanne

  4. kopfundgestalt said, on 29. April 2018 at 11:39

    Ohne genau zu wissen, worum es geht – Zeichnen des nachts, in vom Normalen verändertem Zustand – vielleicht ergibt sich interessantes und stilistisch neuartiges Material.
    ich hatte mal eine Zeichnung veröffentlicht, Meditation zu später Stund genannt, in der ich meinen Griffel einfach kreisen und werkeln lies, schnell, abrupt, aber immer auf Gesamt-Organisches bedacht.

    • Susanne Haun said, on 30. April 2018 at 07:59

      Bei mir wollte ganz klar etwas heraus, was ich seit Afrika in mir trage. Und die Arbeit beginnt erst! Du hast recht, es wird etwas neuartiges!

  5. ann christina said, on 30. April 2018 at 18:37

    Ist es nicht schön, dass man als kreativer Mensch einfach aufstehen und arbeiten kann, wenn man nicht schlafen kann?! Bin gespannt, was daraus noch wird!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: