Susanne Haun

Die Qual der Zeichnerin oder Landschaftsaquarell Toskana von Susanne Haun

Posted in Aquarell, Landschaft, Zeichnung by Susanne Haun on 12. Juni 2010

Manchmal ist es sehr wichtig für mich, etwas auszuprobieren. Wenn ich in der freien Natur bin und Landschaften aquarelliere, dann habe ich meinen eigenen reduzierten Stiel. Ich aquarelliere nur das wirklich Notwendige, um es dem Auge des Betrachters zu ermöglichen, die Szene aufzunehmen und alles Fehlende zu ergänzen.
Hier habe ich bei meiner Tante Rosi am Feldrand im Spreewald gesessen und bei Nieselregen den Weinberg festgehalten.

Weinberg im Spreewald - Aquarell von Susanne Haun - 38 x 56 cm

Weinberg im Spreewald - Aquarell von Susanne Haun - 38 x 56 cm

Dieses Aquarell entstand in Berchtesgarten, ich saß vor dem Haus, in dem unser Zimmer war und aquarellierte bei diesigem Wetter den Blick auf den Watzmann.

Der Watzmann in Berchtesgarden - Aquarell von Susanne Haun - 38 x 56 cm

Der Watzmann in Berchtesgarden - Aquarell von Susanne Haun - 38 x 56 cm

In der Toskana waren wir vielen Eindrücken ausgesetzt und dieses Aquarell von San Gimignano ist eine meiner Lieblingsarbeiten. Ich mag dieses Aquarell sehr.

Ich begann mich zu fragen, ob ich mehr Farbe verwenden und meine Aquarelle meinen Zeichnungen eingleichen sollte. Also entstand diese Woche das nun gezeigte Aquarell mit Hilfe meiner Erinnerung, Fotos und Skizzen der Toskana. Das erste, was ich feststellte, ist, dass ich für ein Landschaftsaquarell die reele Landschaft vor meinen Augen brauche. Ich brauche die Wärme, Kälte, den Regen, Schatten usw. Sie ist nicht schlecht geworden, meine Toskana Landschaft. Ich habe euch fotografiert, wie sie entstand (Seht unten in der Bildtabelle). Aber mein Herz schlägt für diese Landschaftszeichnung, die ich von Neuengland fertigte. Landschaften zeichnen kann ich auch aus der Erinnerung mit Hilfe von Skizzen und Fotos aber reduziert aquarellieren erfordert Nähe.

Landschaft in der Toskana - Aquarell von Susanne Haun - 36 x 48 cm

Landschaft in der Toskana - Aquarell von Susanne Haun - 36 x 48 cm

Es ist gut, dass ich mich ständig hinterfrage, denn solange ich das selber tue und mich nicht von anderen von meinem Weg abbringen lasse bin ich auf dem Weg. Aber ich stelle immer wieder fest, es gibt auch nichts, was mich von meinem Weg herunterboxt! Das macht mich ausgesprochen zufrieden!

2 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. biancascheich said, on 22. Juni 2010 at 07:43

    Hallo Susanne,
    endlich hab ich mal wieder Zeit in Ruhe zu schauen. Das hier ist ja der totale Hammer, die sind alle der Reihe nach super !Mir gefällt die einfache Art, ohne Tusche noch besser, Klasse!

    • susannehaun said, on 22. Juni 2010 at 20:01

      Ja, Bianca, ich mag die einfache Art auch gerne. Bist du in dein neues Atelier gezogen? Ich werde in deinem Blog schauen!


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: