Engel, Ordnung und Vernissage am 22.6. in der Galerie Petra Lange – Zeichnungen von Susanne Haun

Wie hält man Ordnung in einem Chaos aus Engelblätter?

Angelika Blaeser aus Düsseldorf möchte meine Engel ausstellen und fand keine auf meiner Homepage. „Kein Problem“, dachte ich und begann meine Kästen zu durchsuchen. Da gibt es einen Kasten, da steht „Engel“ drauf. Ich mache ihn auf, zu oberst lag ein Akt, darunter Blumen – ich fand im ganzen Kasten keinen Engel.

Wo sind die Engel hingeflogen?
Sicher, einige – ja sogar viele – habe ich verkauft. Aber doch nicht alle!
Ich schaute auf meiner Festplatte, dort sind meine Arbeiten korrekt nach Entstehungsjahr und Monat sortiert. Sie liegen korrekt in ihren Ordnern und kein Ausstellungsbesucher hat sie von einem Ordner in den nächsten kopiert.

2005: Engel aus dem Buch Henoch 20 x 15 cm - 1. Reihe, Zeichnung von Susanne Haun
2005: Engel aus dem Buch Henoch 20 x 15 cm - 1. Reihe, Zeichnung von Susanne Haun

Besonders Sammler und Galeristen suchen die besten Stücke nicht an der Wand sondern schauen zu gerne in den hintersten Ecken, um dort die Prachtstücke zu finden. So liegt nach solchen Atelierbesuchen kein Blatt mehr auf dem anderen.

Ich liebe diese Besuche, wo in meinen Arbeiten gestöbert wird, Serien herausgelegt und zusammengestellt werden.

Petra Lange aus Berlin hat sich für ihre Ausstellung eher an Florales und Vögel gehalten.

So werden im Juni / Juli nicht nur von der Entfernung her zwei vollständig andere Ausstellungen mit meinen Abeiten zu sehen sein

Zuerst werden meine Arbeiten in Berlin zur

Ausstellung "Die hohe Kunst der Zeichnung", Galerie Petra Lange, Pestalozzistr. 4, 10625 Berlin
Ausstellung "Die hohe Kunst der Zeichnung", Galerie Petra Lange, Pestalozzistr. 4, 10625 Berlin

Ausstellung „Die hohe Kunst der Zeichnung“ in der
Galerie Galerie Petra Lange, Berlin, Pestalozzistr. 4, 10625 Berlin zu sehen sein.

Die Ausstellungseröffnung ist am Mittwoch, 22. Juni um 19:30 Uhr

Gezeigt werden von

Susanne Haun, Inge H. Schmidt, Elisabeth Störmer-Hemmelgarn, Peter Berndt, Gerhard Gabel, Tung-Wen Margue, Karl-Heinz Moeller, Michael Schuster und Rolf D. Schmidt

Handzeichnungen, charakterisiert von beeindruckender Stilistik und meisterlichem Können.

23. Juni bis 10. August 2011
(Sommerpause 14.7. – 30.7.2011)
Di bis Fr 12 – 19 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr

3 comments

Kommentar verfassen