Susanne Haun

Die Vergänglichkeit oder Vanitas – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Betrachtungen zur Kunst, Blumen und Pflanzen, Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 23. Juli 2011

In Vanitas-Stillleben gibt es die Bedeutungungen von  Macht, Vergänglichkeit und Symbolen; diese Art der Stillleben  erlebten ihre Blütezeit im Barock.

Welkende Blumen gehören im Vanitas Stillleben in den Bereich der Vergänglichkeit.

Gerne verleugnen wir unsere eigene Vergänglichkeit und die Vergänglichkeit der Unseren.

Detail meiner Arbeit heute - Foto von Susanne Haun

Detail meiner Arbeit heute - Foto von Susanne Haun

Ich habe heute diese welkenden Blumen gezeichnet – ich empfinde sie als schön aber ich habe Angst vor der Vergänglichkeit. Nicht meiner eigenen aber vor der Vergänglichkeit der Meinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: