Die Versuchung des heiligen Antonius · Illustration · Portraitmalerei · Selbstbildnisse · Zeichnung

Sie wird sich mit beiden Händen die Haare gerauft haben – Zeichnung von Susanne Haun

„Sie wird mich verflucht haben, als ich sie verließ; sie wird sich mit beiden Händen die weißen Haare gerauft haben.“
Gustave Flaubert in den Antoniusversuchungen

Entstehung Sie raufte sich die Haare 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
Entstehung Sie raufte sich die Haare 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Raufen wir uns nicht alle mal die Haare?
Ein Glück habe ich mich selber immer wieder als Model zur Hand.

Mit dem „Sie“ im Zitat meint Flaubert Antonius Mutter. Die Mutter als Versuchung, wieder ein Leben außerhalb der Einsiedelei zu beginnen, sich um die Mutter zu kümmern. Antonius sieht seine Mutter gestorben alleine in der Hütte, den Hyänen Preis gegeben.

Kein Sohn muss sich Gedanken machen, die Mutter zurück zu lassen. Es ist der Lauf des Lebens, dass die Kinder das Haus verlassen und schon bei der Geburt wissen wir Mütter das. Auch wir haben Mütter, die wir beim Erwachsen werden verlassen haben.

Sie raufte sich die Haare 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
Sie raufte sich die Haare 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my english speaking reader:
„She will damned me as I left her. She will rough her white hair.“ The temptation of Antonius
I’am glad having myself as model. Every child will left it parents. That’s life.

15 Kommentare zu „Sie wird sich mit beiden Händen die Haare gerauft haben – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Ein tolles und ausdrucksstarkes Portrait!
    Wobei: Haare raufen macht nicht viel Sinn und ändert nichts, aber manchmal tut man es trotzdem…ich mache es auch…smile*.
    Was Gustave Flaubert schreibt, kann ich mir allerdings nicht so recht vorstellen – ich glaube nicht, dass eine Mutter ihr Kind verflucht, nur weil es auszieht.
    Denn das ist ja, wie du, liebe Susanne, es so schön und nachvollziehbar anführst, der Lauf der Dinge.
    Und genau so ist es auch gut und richtig.
    LG von Rosie

    1. Danke, Rosie, dieses Portrait ist mir aus der Feder geglitten. Kennst du das, wenn etwas auf Anhieb genau so wird, wie du es willst….
      Ach wie selten ist das und doch wie schön und gut.
      Schön, dich wieder hier zu begrüßen und einen schönen Abend von Susanne

    1. Ich freue mich auch, Dina, wir müssen uns noch verabreden ob wir zusammen zu Roswitha und Martin fahren oder jeder einzeln….. dir einen schönen Sonntagabend, Liebe Grüße von Susanne 🙂

Kommentar verfassen