Zitat am Sonntag – Folge -32 – Tacita Dean

„Es wird gesagt, dass es in meinen Filmen oft um Erinnerung geht, aber Erinnerung ist etwas sehr Subjektives.“
„People say taht my films are often about memory, but memory is such a subjective thing.“
Tacita Dean

Jürgen Küster (hier ein Foto, auf dem zu sehen ist, was Jürgen in meinem Galerieraum aufnehmenswert fand) und seine Frau Mechthild schenkten mir zu Weihnachten das Buch „Art Now Vol. 3“. Erst jetzt in den Semesterferien komme ich so richtig genüßlich dazu, in dem Buch zu blättern und das eine oder andere intensiver zu lesen. Beim ersten Durchblättern im Dezember letzten Jahres stellte ich fest, dass meine Kunst sehr klassisch und konservativ ist, aber dass Konservatives durchaus auch in Art Volume 3 vertreten ist. Gut so, denn auch das muß es geben!

Berliner Blätter 02 2014 - 2  (c) Zeichnungen von J.Küster und 0011
Berliner Blätter 02 2014 – 2 (c) Zeichnungen von J.Küster und 0011

One comment

  1. Oh ja, Erinnerungen sind sehr subjektiv.

    Findest du deine kunst konservativ und klassisch? Ich denke, das ist sie nicht. Denn du beschäftigt dich mit Tabuthemen, du bildest nicht einfach nur ab, du verwendest Texte, freien Bildaufbau, mitunter mixt du Materialien, wie bei deinen collagen…

    Liebe nachtgrüsse,
    Doreen

Kommentar verfassen