Berühmt · Portraitmalerei · Zeichnung

Mein Sinnbild von Lucia Maholy – Zeichnung von Susanne Haun

Vor einiger Zeit fragte Utz Benkel an, ob ich mich am Grafikkalender „Starke Frauen 2016“ beteiligen möchte.

 

Mein Sinnbild von Lucia Maholy (c) Zeichnung von Susanne Haun
Mein Sinnbild von Lucia Maholy (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ich habe mich entschieden für den Kalender Lucia Moholy, die Fotografin, zu radieren.

Bevor ich sie radiere, möchte ich Lucia durch die Zeichnung kennenlernen; dabei hat sich gleich ein erster Reibungspunkt eingeschlichen: Ich habe statt Moholy – Maholy geschrieben. Gut, dass ich erst gezeichnet habe! Auch gefällt mir der von mir benutzte Schrifttyp nicht. Ich suche mir für die nächste Zeichnen einen Typ heraus, der im Bauhaus entwickelt wurde und werde die Schrift auch nicht so dominant zur Zeichnung setzen.

Lucia Moholy (1894 – 1989) habe ich nach ihrem Selbstportrait Foto gezeichnet. Sie studierte Philosophie, Philologie und Kunstgeschichte in Prag und  fiel mir durch die vielen Fotos, die im Bauhaus von ihr hängen auf. Sie dokumentierte das Leben der Meister und Schüler im Bauhaus und war von 19 bis 29 mit dem Bauhaus-Meister László Moholy-Nagy  verheiratet.

Im digitalen Register der allgemeinen deutschen Biographie  Neue deutsche Biografie (siehe hier) erhält man einen guten Einblick in ihr Leben und hier erhält man einen Eindruck vom Kalender „Starke Frauen 2014„.

 

4 Kommentare zu „Mein Sinnbild von Lucia Maholy – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne,
    Glückwunsch zur Teilnahme an dem Kalender – ein interessantes Projekt und ein interessantes Portrait, das Du gemalt hast. Von Lucia Maholey habe ich noch nie gehört, muss ich gestehen – danke fürs Bekanntmachen.

    1. Liebe Birgit, ich hatte vor unserem Besuch im Bauhaus Dessau auch noch nie etwas von Lucia Maholy gehört, fand dort aber ihre gezeigten Fotos so interessant, dass sie mir beim Kalenderprojekt auch gleich einfiel.
      Einen schönen Sonntag wünscht dir Susanne

    1. Danke, Rosie, ich mag Kalenderprojekte, sie sind aber meistens mit hohen Kosten verbunden. So bin ich froh, dass ich die Gelegenheit zu einer Beteiligung habe. LG von Susanne

Kommentar verfassen