Hohenbusch · Workshop · Zeichnung

Von Pferden, Stillleben und Schraffuren – Bericht von der Sommerakademie Hohenbusch – Dozentin Susanne Haun

Pferde skizzieren ist nicht einfach.

Ein Nachmittag bei den Pferden (c) Foto von Susanne Haun
Ein Nachmittag bei den Pferden (c) Foto von Susanne Haun

Da heißt es lange sitzen und beobachten und nicht den Anspruch haben, sofort ein ganzes Pferd darstellen zu wollen. Meine Schülerinnen stöhnen schon etwas, aber umso mehr freue ich mich, dass alle durchhalten.

Wenn ihr  einmal einen Tag in Berlin zeichen möchtet, am 25. August biete ich in Berlin den Kurs D “Skizzieren und zeichnen auf dem Pferdehof Heiligensee” von 10 bis 17 Uhr an. Schaut hier den Link http://susannehaun.com/workshops-zeichnen/

Zum Ausgleich zeichnen wir im Atelier Stillleben, die sind „unbeweglich“. Als Aufgabe stelle ich, dass wir nur mit Schraffuren, Pinsel und Feder arbeiten und uns selber Gegenstände suchen und kombinieren. Die Kunst beginnt schon beim Arrangieren der Gegenstände für die Zeichnung.

Schraffur - Ergebnisse (c) Foto von Susanne Haun
Schraffur – Ergebnisse (c) Foto von Susanne Haun

Wollte ihr mehr über meinen Kurs bei der Sommerakademie Hohenbusch erfahren, lest auch hier meine Blogbeiträge.

Die 24. Sommerakademie findet noch bis zum 17. August 2012 mit wechselnden Dozenten statt (siehe hier).

Die Teilnehmer-Ausstellung findet am Samstag, den 18. August von 15 – 19 Uhr und am Sonntag, den 19. August von 11 – 17 Uhr statt.

Von Pferden, Stillleben und Schraffuren – Bericht von der Sommerakademie Hohenbusch – Dozentin Susanne Haun

Kommentar verfassen