Susanne Haun

Mein erster Blogbeitrag sowie ein Hibiskus – Zeichnung von Susanne Haun

Am 24. März 2009 habe ich den ersten Blogbeitrag geschrieben.
Ich wusste damals noch nicht, wo mich der Blog hinführen wird und wie viele nette Kunstinteressierte ich kennen lernen soll.

Bis letzte Woche Freitag habe ich seither jeden Tag einen Blogbeitrag geschrieben, insgesamt 1.553 Beiträge. 8293 Kommentare sind zu meinen Artikeln bisher geschrieben worden.

Ich danke euch allen einmal zwischendurch für euer Interesse und die vielen Diskussionen. Ich habe große Freude an diesem Austausch und besonders am Morgen beantworte ich eure Fragen und Kommentare sehr gerne als Tageseinstieg.

Der Hibiskus (c) Zeichnung von Susanne Haun

Der Hibiskus (c) Zeichnung von Susanne Haun

Letzte Woche habe ich mich an der FU um einen Studienplatz der Kunstgeschichte (europäisch und amerikanisch) und Philosophie beworben. Seit 1 1/2 Jahren habe ich die FU als Gaststudentin besucht und der Entschluss, mich zum regulären Studium einzutragen ist in dieser Zeit angewachsen.
Die Auseinandersetzung zwischen Praxis und Theorie ist für mich sehr spannend und egal ob ich die Seminare „Kunst und Wettbewerb in der Frühen Neuzeit“, „Die Zugkraft der Linie“ oder „Die Präsentation der Kunst“ sowie „William Kentridge“ (und viele mehr) belege, ich erhalte neue Inspirationen und erfreue mich an dem Wissenszuwachs.

Neue Aufgaben kommen somit auf mich zu und da der Tag nur 24 Stunden besitzt, habe ich mich entschlossen, Samstag und Sonntag nicht mehr zwingend einen Artikel zu schreiben, sondern die Zeit zu nutzen, in den Büchern zu lesen und mich intensiver mit meinen Projekten zu beschäftigen.

Der Blog ist Teil meines Werkes aber er soll mich auch nicht in der Weiterentwicklung meiner Arbeit behindern.

So werde ich Montag bis Freitag weiter von meiner Arbeit berichten, und die Artikel zwischen 18 und 22 Uhr publizieren. Bisher habe ich täglich um 18 Uhr veröffentlicht.

Wer möchte, kann sich gerne in meinem E-Mail-Abo in meinem Blog eintragen. Jedes Mal, wenn ich einen neuen Beitrag publiziere, erhaltet ihr dann eine Mail. Es ist kein Newsletter Eintrag. Ihr erhaltet damit „nur“ eine Mail, wenn ich einen neuen Artikel geschrieben habe. Ihr findet diese Möglichkeit rechts unten an der Seite meines Blogs.

Ich habe ein Bild für euch aufgenommen:

eMail Abo Blog Susanne Haun

eMail Abo Blog Susanne Haun

Ansonsten habe ich heute an meiner kleinen Rolle – 10 Meter mal 40 cm – weiter gerarbeitet.

Dort stülpe meinen Kopf aus.

Was heißt das? Ich sehe und zeichne, ich nehme Wissen auf und zeichne und ich lasse los.

So wachsen der Geliebten und mütterlichen Freundin Sophie Gräfin von Hatzfeldt von Lassalle Hibiskusblüten aus den Kopf. Der Hibiskus wächst auf meinem Balkon.

Wer mehr zum Projekt Lassalle und seine Frauen erfahren möchte, kann auf Gesine von Prittwitz Blog „SteglitzMind“ verzweigen. Der Artikel stellt “Eine Darstellung einstmals bedeutender Ereignisse” von B. Claus DeFuyard vor.

For my english speaking reader:
Since four years ago I started to write my Blog. Since that day I wrote 1.553 articels and get 8293 commentars. Thank you all!
Now I want to stuy arthistory and philosophy and I haven’t enough time to wrote every day but almost every day. You can register in my E-Mail-Abo, so you can get a mail if a wrote a article.
Today I draw on my role modesty and a bridge. It’s in my brain today.

22 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. aquarellestarkGabi Stark said, on 19. Juni 2013 at 17:21

    Liebe Susanne, da gratulier ich dir zu deinen vielen interessanten Artikeln. Ich weiß, wie viel Arbeit das ist und ich bloge nicht wirklich täglich. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, nicht nur mit deinem Blog. Lg Gabi

    • Susanne Haun said, on 19. Juni 2013 at 20:00

      Danke, liebe Gabi…. ja, du weisst wovon ich rede, du blogst ja nicht nur sondern schreibst auch den Newsletter….
      LG Susanne

  2. haushundhirschblog said, on 19. Juni 2013 at 18:50

    Liebe Susanne,
    wir wünschen Dir sehr, dass Du mit Deiner Bewerbung auf diese beiden wunderbaren Studiengänge Erfolg hast, und wir drücken Dir feste die Daumen!
    Herzliche Grüße von uns,
    dm und mb

    • Susanne Haun said, on 19. Juni 2013 at 19:59

      Danke dm und mb ….. Mitte August werde ich es wissen…. ich denke schon, dass es klappt….
      Herzliche Grüße von Susanne

  3. Elisabeth said, on 19. Juni 2013 at 19:46

    War das ein Freud’scher Versprecher, bloggen von Montag bis Dienstag?
    Ich lese Deine Beiträge gern, aber ich verstehe gut, dass Du auch Zeit für anderes brauchst.
    Und ich wünsche Dir, dass Du den Studienplatz bekommst!
    Grüße aus Frankfurt von Elisabeth

    • Susanne Haun said, on 19. Juni 2013 at 19:56

      Ja, das war ein freudscher Versprecher – es soll heißen von Montag bis Freitag… 🙂
      Ich habe es schon geändert………
      Danke für den Hinweis, Elisabeth und Grüße von Susanne

  4. sabine Oetjen said, on 19. Juni 2013 at 20:05

    Ich drücke dir ganz fest beide Daumen das es klappt mit deiner Bewerbung.
    Ich lese gerne deinen Blog regt er mich doch oft zum nachdenken an.
    Nun werd ich halt nur von Montags bis Freitags lesen aber ich kann schon verstehen das auch andere Aufgaben auf dich warten.
    Ganz liebe Grüße Bine

    • Susanne Haun said, on 20. Juni 2013 at 06:47

      Danke, Bine,

      ja ich bin sehr optimistisch mit dem Studienplatz, denn ich habe die maximale Anzahl an Wartesemestern und so ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich zugelassen werde sehr hoch.

      Liebe Grüße sendet dir Susanne

  5. Jennifer Lynne Flint said, on 19. Juni 2013 at 20:56

    Congratulations! That’s quite an accomplishment! I hope you enjoy your new studies too. 🙂

    • Susanne Haun said, on 20. Juni 2013 at 06:48

      Thank you Jennifer, I will enjoy it!
      I like to learn new thinks.
      Greatings from Susanne

  6. ladyfromhamburg said, on 19. Juni 2013 at 22:35

    Viel Glück bezüglich Studienplatz (ich sehe, du bist da guter Hoffnung) und natürlich auch viel Freude beim Studium sowie interessante neue Einflüsse für deine Arbeit!
    Zwei Tage solltest du dir wirklich vom Bloggen freinehmen, denn – wie es so ist – man kann leider keine neue zusätzliche Stunde in den Tag hineinbasteln. ^^
    Freue mich, dass mir der Lesestoff in der Woche dafür erhalten bleibt, liebe Susanne!

    LG Michèle

    • Susanne Haun said, on 20. Juni 2013 at 06:51

      Danke, Michèle.
      Ich denke auch, dass zwei Tage die Woche ohne Blog durchaus vertretbar sind.
      Ich freue mich, dass du meinen Blog gerne liest.
      Grüße aus dem super warmen Berlin sendet dir Susanne

  7. Frau Blau said, on 20. Juni 2013 at 10:08

    immer weiter lernen, das ist das, was ich auch mein Leben lang will und so ich darf auch werde, das dürfen bezieht sich auf die Unbill des Lebens, die nicht kalkulierbar ist, die mich aber bislang doch weitestgehend verschont hat (klar, ich denke an Demenz, Alzheimer und Co)
    ich wünsche dir, dass du deine Träume verwirklichen kannst und bin sehr gespannt wie es sich in deinen Bildern zeigen wird …
    letzten las ich einen Satz von Max Ernst, als ich in Brühl in „seinem“ Museum war, bei dem ich an dich dachte, er sagte sinngemäß: dass ich meinen Stil bis heute nicht gefunden, sehe ich als meinen einzigen Verdienst an … interessant nicht wahr, wo ich ihn doch für unverkennbar halte …

    jeden Tag zu bloggen ist wahrlich viel Arbeit, auch wenn es Teil deines Werkes ist, so verstehe ich das Bedürfnis nach Austagen nur zu gut!

    genieße diesen neuen Tag
    herzliche Grüße
    Ulli

    (P.S. auch bei dir steige ich einfach bei dem aktuellen Artikel ein, alles nachholen zu wollen, würde mein Zeitfenster sprengen … )

    • Susanne Haun said, on 21. Juni 2013 at 08:00

      Liebe Ulli,

      danke für deine lieben Worte. Ich freue mich immer wieder darauf, etwas Neues zu lernen.
      So trainiere ich mein Gedächtnis auch. Natürlich fällt es mir heute schon schwerer, etwas zu behalten als vor 20 Jahren.
      Dafür gibt es heute allerdings so viele technische Hilfsmittel, die uns das Erinnern erleichtern.

      Es ist immer wieder erstaunlich, welche Selbstwahrnehmung Menschen von sich haben, wie zum Beispiel Max Ernst. Oder er wollte mit dem Satz einfach provozieren….

      Ich werde meine Austage genießen …. 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße von Susanne

  8. entdeckeengland said, on 20. Juni 2013 at 11:34

    Liebe Susanne, kein Wunder, dass Du so viele Kunstinteressierte gefunden hast. Dein Blog ist ja auch sehr vielseitig. Ich finde es besonders spannend, Dir beim Arbeitsprozess zuzuschauen, wie zum Beispiel bei Deinem Lassalle Projekt. Ich kann verstehen, dass Du nur noch von Montag bis Freitag posten moechtest. Ich habe sowieso immer Deine Organisation bewundert. Ausserdem wird Dir das Studium sicherlich wieder viele neue Inspirationen sowohl fuer die Arbeit als auch fuer den Blog geben. Ich wuensche Dir viel Erfolg und Spass! Lieben Gruss, Peggy

    • Susanne Haun said, on 21. Juni 2013 at 08:03

      Liebe Peggy,
      Organisation liegt mir gut und ich organisiere auch gerne.
      Diese Gabe ist für mich als Künstlerin ein wertvoller Schatz.
      Für die Illustrationen zu Lassalle werde ich noch einige Zeit arbeiten. Vielleicht hast du dazu auch meinen gestrigen Artikel gelesen.
      Ich freue mich schon sehr auf das Studium und hoffe, dass alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.
      Danke für die lieben Wünsche und einen schönen Freitag wünscht dir Susanne

  9. kbvollmarblog said, on 20. Juni 2013 at 11:40

    Auch ich halte dir, liebe Susanne,ganz fest die Daumen, dass deine Bewerbung angenommen wird. Siri und Selma versprachen, dir ihre Feenflügelchen halten, was besonders wirksam sein soll. Und wir gratulieren dir für dein Blog-Jubiläum und feuen uns auf viele weitere spannende Blogs.
    So, jetzt bin ich aber wirklich weg in Urlaub, das musste jedoch noch geschrieben werden!
    Ganz liebe Grüße
    Klausbernd

    • Susanne Haun said, on 21. Juni 2013 at 08:04

      Danke, lieber Klausbernd.
      Es ist spannend, ein Leben in ständiger (geistiger) Bewegung zu führen.
      Ich wünsche euch einen schönen Urlaub…
      viele liebe Grüße auch an die Buchfeen und Hanne von Susanne

      • kbvollmarblog said, on 28. Juni 2013 at 12:25

        Ganz liiiiiiiebe Grüße zurück, liebe Susanne. Wir sind gerade zurückgekommenvon einem SUPER Kurzurlaub in Englands berühmtesten Gärten und das mit meinem Kombi voller Pflanzen 🙂
        Aber bis Montag pflegen wir noch den Müßiggang (und Garten)
        Gaaaaaanz liebe Grüße von uns Vier aus Cley

        • Susanne Haun said, on 30. Juni 2013 at 18:05

          Lieber Klausbernd,
          es freut mich, dass ihr einen so schönen Urlaub hattet.
          Ich bin eher urlaubsreif …. 🙂
          *grins*
          Ich hoffe, eure Pflanzen sind alle in der Erde und wachsen an.
          Einen schönen Sonntagnachmittag euch sendet Susanne

  10. Clanmother said, on 21. Juni 2013 at 03:54

    Congratulations and thank you! Your dedication to artistic expression has opened my ideas to the joy of beauty and creativity. I appreciate your generosity and kindness. I look forward to everyone of your posts. Whatever you do, I know that you will be amazing. All the very best in your application. They would be very lucky indeed to have you!!!

    • Susanne Haun said, on 21. Juni 2013 at 08:09

      Thank you, Clanmather.
      I’am glad to inspire you! I like my work and I do them with my heart.
      Greetings from Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: