Ausstellung · Klosterkirche Grimma · Landschaft · Leinwand · Präsentation · Tiere · Zeichnung

Die Ausstellung in Grimma fällt wegen Hochwasser aus – Susanne Haun

Die Ausstellung in Grimma fällt wegen Hochwasser aus. Heute ist es amtlich.

In der Klosterkirche stand das Wasser 1,80 m hoch und leider ist sie auch unterspült, so dass erst geprüft werden muss, welche baulichen Maßnahmen notwenig sind, um den Veranstaltungsort wieder zu nutzen. Auch die Bestuhlung ist nicht mehr vollständig vorhanden. Das Kulturamt Grimma und wir vier Künstlerinnen, die ausstellen sollten, denken gerade über einen Ersatztermin für 2014 nach.

Die gesamte Leinwand (c) Foto von Susanne Haun
Die gesamte Leinwand (c) Foto von Susanne Haun

Auf der Facebook Seite der Klosterkirche Grimma wird zur Zeit überlegt, wie geholfen werden kann (seht hier).

Hier könnt ihr nachlesen, wie es zur Ausstellung in Grimma war und seht auch ein paar Fotos der Klosterkirche vor der Flut.

Nichtsdestotrotz habe ich heute an der großen Leinwand für die Klosterkirche weiter gearbeitet. Ich habe mir den letzten Meter vorgenommen und dort die Flut gezeichnet. Wasser, Fische und meine Ruthie, der Totenkopf.

Der Wels kommt wieder hervor (c) Zeichnung von Susanne Haun
Der Wels kommt wieder hervor (c) Zeichnung von Susanne Haun

Da ich den Rest der Zeichnung schon im Kopf habe, werde ich sie auch schon jetzt wie geplant zu Ende zeichnen. Sicher, die Versuchung ist groß, sie erst einmal liegen zu lassen, der Sommer 2014 ist noch in weiter Ferne und die Leinwand der Größe 450 x 240 cm kann ich nicht woanders hängen.

Es ist schwierig, die Leinwand zu zeichnen, denn ich kann sie in meinem Atelier nicht vollständig ausbreiten. So habe ich heute das gute Wetter genutzt und die Leinwand vor meiner Ateliertür in den Autowendekreis ausgerollt, um einen Gesamtüberblick zu erhalten.

For my english speaking reader:
Today I get the refusal of the exhibition in Grimma. The Klosterkirche was during the flood 1,8 metre under water and the chairs are lost. Furthermore flushs the water under the cloister.
We want to make the exhibition in one year. Than we hope all damage will be repaired.

9 Kommentare zu „Die Ausstellung in Grimma fällt wegen Hochwasser aus – Susanne Haun

  1. Wie schade. Die Familie meines Mannes wohnt nahe der Elbe und war auch vom Hochwasser betroffen. Wir waren alle froh, als es zurueck ging, ohne groesseren Schaden anzurichten. Ich hoffe, in Grimma wendet sich noch alles zum Guten und der Schaden ist nicht zu hoch. Lieben Gruss, Peggy

    1. Ja, das finde ich auch Peggy, aber die Ausstellung findet dann das nächste Jahr statt.
      So haben wir mehr Vorbereitungszeit und vielleicht wäre es ganz gut, die Arbeiten auch vier Wochen zu präsentieren.
      Mal schauen, was sich ergibt.
      Liebe Grüße von Susanne

  2. Herrlich, wie du auf dem Boden des Wendekreises auf deiner großen Leinwand sitzt. Da wäre ich gerne zufällig vorbeigekommen und hätte mir die Zeichnungen gerne angeschaut. LG Roswitha

  3. Liebe Susanne

    Schade, dass die Ausstellung verschoben werden muss. Aber der Sommer 2014 wird schneller da sein, als du glaubst – sofern er denn kommt 😉

    Die Flutkatastrophe ist wirklich schrecklich. Auf der Rückreise vom Urlaub haben wir am Rande schon Schäden gesehen, die nachher noch ein viel schlimmeres Ausmass annahmen, was mir sehr leid tut. Ich weiss, wie sich das anfühlt. Im Jahre 2005 waren wir persönlich betroffen und waren in eine betroffenen Dorf als Helfer dabei.

    LG buechermaniac

    1. Liebe buechermaniac,
      ich denke auch, dass die Zeit schnell vergeht….. schneller als wir denken…..
      Ich war nach 2003 in Grimma und es sah furchtbar aus. Es ist so traurig, dass die Flut nun wieder zugeschlagen hat.
      Toll, dass du als Helfer agiert hast.
      LG Susanne

Kommentar verfassen