Susanne Haun

Im Nullraum – Objekte von Susanne Haun und Jürgen Küster

Posted in Konzeptkunst, Objekt, Projekt Null by Susanne Haun on 31. März 2016

Bei diesem Projekt wollen Jürgen und ich den zweidimensionalen Raum verlassen und uns in die Dreidimensionalität bewegen.

Nullraum (c) Objekt von Susanne Haun

Nullraum (c) Objekt von Susanne Haun

 

Wie anders als dreidimensional kann ein Nullraum dargestellt werden?

Jürgen und ich bleiben dabei unseren Materialien treu. Jürgen deklariert eine Holzkiste als Nullraum während ich Glas bevorzuge. Ich fülle jedoch den Nullraum mit meinem Arrangement aus Nullen. Die Glasvitrine als Nullraum war zuerst in meinem Kopf, in Gedanken füllte ich wochenlang die unterschiedlichten Objekte in meinen Nullraum. Wie glücklich war ich als ich spontan und ohne daran zu denken mein Nullobjekt als Objet trouvé gefunden habe.

 

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ©lz said, on 31. März 2016 at 18:30

    Toll toll wo eure gemeinsame Arbeit hinführt.

    • Susanne Haun said, on 4. April 2016 at 07:59

      Danke, Ludwig, es ist auch am Anfang nicht absehbar, wo wir am Ende landen.

  2. gkazakou said, on 31. März 2016 at 19:17

    super!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: