Architektur · Berlin · Blumen und Pflanzen · Zeichnung

Ein Spaziergang mit Birgit von den Sätzen & Schätzen im Wedding – Susanne Haun

Am Montag besuchte mich Birgit vom Literaturblog Sätze&Schätze (siehe hier).

Nach einem ausgiebigen Kaffeeschwatz in meinem Atelier machten wir einen Spaziergang durch den Wedding.

Ich zeigte Birgit das neue Kulturquatier, silent green (siehe hier). In der Aussegnungshalle des alten Krematoriums ist so zum Beispiel eine Galerie entstanden, daneben ein Kaffee.

 

Kulturquatier silent green in Berlin Wedding (c) Foto von Susanne Haun
Kulturquatier silent green in Berlin Wedding (c) Foto von Susanne Haun

 

„Die funktionale Umdeutung des Ortes, der in seiner historischen Relevanz unbedingt erkennbar und erhalten bleiben sollte, erforderte in der Renovierungsphase einen ausgewogenen Umgang mit der Formensprache  und den Materialien des Hauses. Ziel der Sanierungsarbeiten war es, dem Gebäude die architektonische Grundlage für eine neue Nutzung zu verleihen, ohne ihn seiner historischen Dimension und baulichen Prägnanz zu berauben.“²  ist auf der Homepage der Kulturquatiers zu lesen. Ein schöner, wohlgefeilter Satz finde ich. Wer mehr über das Haus lesen möchte, kann gerne dem Link folgen. Es lohnt sich, nicht nur die Texte sind wohl überlegt, es gibt auch zahlreiche Fotos vom Umbau des Krematoriums.

Nach der Betrachtung der Schinkelkirche auf dem Leopoldplatz liessen wir die laute Müllerstraße hinter uns und gingen in den beschaulichen Schillerpark zum Schillerdenkmal. Ich berichtete schon einmal über den Schillerpark als Inbegriff meiner Heimat (siehe hier).

 

Die Philsophie vom Schillerdenkmal und ich (c) Foto von Birgit Böllinger
Die Philsophie vom Schillerdenkmal und ich (c) Foto von Birgit Böllinger

 

Birgit brachte mir einen großen Strauß Sonnenblumen mit, den ich heute zeichnete.

Entstehung Sonnenblume - 30 x 40 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
Entstehung Sonnenblume – 30 x 40 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

________________________

²Vom Krematorium zum Kulturquartier, http://www.silent-green.net/haus.html, 10.8.2016, 13:47 Uhr

10 Kommentare zu „Ein Spaziergang mit Birgit von den Sätzen & Schätzen im Wedding – Susanne Haun

  1. Zu Beginn meiner Berliner Zeit wohnten wir auch eine ganze Zeit lang im Wedding – und ich bin oft mit dem Rad am Krematorium vorbeigeradelt. Welch Veränderung und wie unglaublich schön!! Danke für den Tipp – wir müssen doch mal wieder dort vorbei schauen. Der Schillerpark und erster „Auslaufplatz“ fürs Kind …

    1. Ja, Brigitte, ich habe im Schillerpark Radfahren gelernt und fast sind mir die Bäume dort noch genauso vertraut wie als Kind. Der Wedding erfährt eine große Veränderung! Ich mag die bunte Mischung dort, die nebeneinander und miteinander lebt und sich bereichert!
      Liebe Grüße von Susanne

Kommentar verfassen