Blumen und Pflanzen · Foto · Landschaft · Reiseberichte · Tiere · Wörlitz · Zeichnung

Das Wörlitzer Gartenreich – Susanne Haun

 

Der Wörlitzer Landschaftsgarten (siehe hier) stand schon lange auf meiner Liste der zu besuchenden Orte. Der Fahrweg von Berlin nach Wörlitz beträgt eine Stunde. Die Fahrt lohnt sich, der Garten ist ein Paradies.

 

Wörlitzer Gartenreich (c) Foto von M.Fanke
Wörlitzer Gartenreich (c) Foto von M.Fanke

 

Der Wörlitzer Garten wurde von 1764 bis 1800 nach den Vorstellungen d es Fürsten Leopold III. Friedrich von Anhalt-Dessau. Er lies sich auf Studienreisen nach Frankreich, England, Italien, Schweiz und Holland inspirieren. Die Holländer halfen ihm, das wohlüberlegte Flußsystem anzulegen. Heute ist es möglich, den Park in einer Gondel zu erkunden. „In allen Gartenteilen geben Zeichen – ob Gedenkstein, Plastik, Brücke, Gebäude oder Zitat – Denkanstöße zur Auseinandersetzung mit der Natur, Kunst, der Geschichte, der Philosphie.“²

 

Wörlitzer Gartenreiche (c) Zeichnung von Susanne Haun
Wörlitzer Gartenreich (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Eine Karte, die der Besucher im Tourismusbüro erstehen kann, gibt eine Übersicht über die Gartenanlage und hilft die zahlreichen Sichtachsen zu finden.

Es ist kein Problem, stundenlang im Garten spazierenzugehen und zu zeichnen oder zu fotografieren, die Natur zu beobachten. Ich mochte die kleinen Fähren, die für 50 Cent pro Person die Besucher über die Kanäle setzt.

 

 

____________________________
² Oranienbaum-Wörlitz, Plan, Tourismusgesellschaft Worlitz-Oberbaum mbH

13 Kommentare zu „Das Wörlitzer Gartenreich – Susanne Haun

  1. Der Park war in meiner Schulzeit obligatorisches Wandertagsziel. Zweimal 30 Kilometer mit dem Rad, ohne Gangschaltung …
    Ja, das Dessauer Gartenreich bietet noch viele schöne Sachen: Luisium, Georgium, Mosigkau, Oranienbaum …

  2. Oh wie schön. Ich kenne und liebe diese Gärten sehr. Immer wenn wir unsere Freunde in Dessau besuchen gehen wir dort spazieren. Das Du Dich da beim zeichnen austoben konntest glaube ich gerne. Hinter jeder Ecke ein Haufen bezaubernder Motive.
    LG Bine

    1. Ja, Bine, ich musste richtig überlegen, was ich zeichne. Ich habe sogar überlegt, ob ich dort einen Zeichenworkshop anbiete. Im Mai werde ich erstmal 2 Tage in Kühlungsborn (9. – 10.) unterrichten, vielleicht hast du Interesse?
      LG Susanne

Kommentar verfassen