Berlin - Atelier · Pastell · Workshop · Zeichnung

Atelier Workshop – Mit Softpastellen zeichnen – Dozentin Susanne Haun

 

Es ist lange her, dass ich bei mir im Atelier einen Workshop angeboten habe.

Da ich inzwischen die ersten Anfragen für Termine für das Jahr 2018 habe, denke ich, ist es Zeit, sich Gedanken um einen Atelier Kurs zu machen. Ich dachte dabei an ein Pastell Workshop, unterrichte ich in der weiten Welt doch meistens die Tuschezeichnung. In meinem Atelier haben nur 5 Schülerinnen / Schüler Platz, so dass es gegenüber den sonstigen Teilnehmerinnen / Teilnehmer Zahlen eine intime Veranstaltung ist.

18. November, 11.00 – 16.00 Uhr

Mit Softpastellen zeichnen

Atelier Susanne Haun, Groninger Str. 22, 13347 Berlin

 

Iris Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun
Iris Version 2 – Pastell auf Aquarellpapier  (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Was erwartet dich?

Ich beginne meinen Unterricht immer mit einer Vorstellungsrunde, es ist angenehmer, zu wissen, mit wem wir unsere Zeit verbringen. Dem folgte ein Überblick über das Material, was ich benutze. Nichts ist schlimmer als für teures Geld viele Farben und Papier zu kaufen und dann festzustellen, dass man mit dem Material nicht zurechtkommt. Es ist besser, erst fünf  gute Pastellkreiden in den Farben gelb, blau und rot sowie weiß und schwarz zu kaufen und zu probieren, ob man damit zurecht kommt. Alle Kreiden sind untereinander mischbar. Ich persönlich benutze Softpastellkreiden von Schmincke und Ingres Papier von Hahnemühle. Diese Materialien werden neben anderen auf jeden Fall für den Workshop zur Verfügung gestellt. Oft verlieren Lernbegierige die Motivation, wenn das Material nicht ihren Erwartungen entspricht. Die erste Übung ist dementsprechend auch ein Portrait der Art „Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht“, um das Material auszuprobieren.

Von da an geht es ganz nach den Wünschen der einzelnen weiter, ob die mitgebrachte Blume, Muschel, Puppe oder das Foto vom letzten Urlaub in Szene gesetzt wir, überlasse ich den Einzelnen.

Kursgebühr: 80 € inklusive Material und Kaffee und Kuchen in der Pause.

Die Teilnehmerzahl ist auf 5 Personen begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist unter info@susannehaun.de erforderlich. Erst nach einer Anzahlung von 30 Euro ist die Anmeldung verbindlich. Die Anzahlung ist nach Benachrichtigung zur Teilnahme und Erhalt der Rechnung zu leisten. Die Anzahlung wird bei Verhinderung nicht zurückgezahlt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs vergeben.

 

Hier ein paar Eindrücke von schnellen Pastellen, die zur Erläuterungen während des letzten Pastell Workshops zur Erläuterung entstanden:

 

 

 

 

 

 

8 Kommentare zu „Atelier Workshop – Mit Softpastellen zeichnen – Dozentin Susanne Haun

  1. Hallo Susanne,
    diese Iris hier gefaellt mir ausgezeichnet. Wenn ich nicht schon den Kolibri haette, wuerde ich glatt diese erwerben wollen.
    Hab’s fein,
    Pit

      1. Liebe Susanne,
        freut mich auch, dass ich wieder „erschienen“ bin. Jetzt weiss ich allerdings nicht mehr, aus welchem Browser heraus ich geantwortet habe. Da muss ich dann in den naechsten Tagen mal ausprobieren, ob es eventuell am von mir bevorzugten Browser lag.
        Hier geht’s gleich zum Flughafen, und dann ab nach Kalifornien, fuer mich nur bis Dienstag, fuer Mary aber bis zum Ende des Monats.
        Auch Dir ein schoenes Wochenende und liebe Gruesse,
        Pit

        1. Lieber Pit,
          leider musste ich diesen Kommentar wieder aus dem Spam herausholen und er wird auch nicht in der Liste der Kommentare angezeigt.
          Und ich dachte, nun sei alles geklärt.
          Ich hoffe, du hattest einen schönen Aufenthalt im sonnigen Kalifornien,
          Viele Grüße von Susanne

          1. Liebe Susanne,
            es ist schon ein Kreuz mit WP. Was ich im Fall Deines Blogs vermute: es sieht so aus, als ob meine Kommentare glatt durchkommen, wenn ich mit dem MS IE arbeite, aber im Spam Ordner landen, wenn ich Firefox benutze. Genau muss ich das aber noc pruefen. Mein Problem dabei ist: Firefox [ich beutze die von GMX bereitgestellte Version] ist mein bevorzugter Browser, weil er ein paar Einstellungen hat, die ich sonst nicht bekomme, und auf die ich nicht verzichten moechte.
            So, nun wollen wir mal sehen, wo dieser Kommentar [mit Firefox] landet.
            Liebe Gruesse,
            Pit

      2. Na ja, wie vorhin schon mit Firefox geschrieben: ganz so einfach ist die Geschichte nicht. Diesen Kommentar schreibe ich mit MS IE. Mal sehen, wie der erscheint.

Kommentar verfassen