Collage · Schnitt- / Legearbeiten · Zeichnung

Meine Schnipsel in Gerdas Händen – Susanne Haun

 

Liebe Gerda!

Unglaublich!

Tag um Tag sehe ich, wie „meine“ Schnipsel immer neue Gestalten annehmen. Ich habe deine gesamten Legearbeiten mit „meinen“ Schnipseln in einem Ordner gespeichert und bin nur am Staunen.

Nur ein einziges Bild habe ich gelegt, das ich dir nun heute endlich zeigen möchte. Es entstand, bevor ich dir die Schnipsel sendete (logisch 🙂 ).

Hier könnt ihr meinen Beitrag zu der Erstellung der Schnipsel sehen (Klick).

 

Zirkus im Sonnenschein (c) Collage von Susanne Haun
Zirkus im Sonnenschein (c) Collage von Susanne Haun

 

Vielen, vielen Dank für deine Analyse und Arbeit mit meinen Schnipseln.
Die Form dominiert — ja, ich sehe es jetzt auch. Die Größe ist relativ einheitlich, ja… darüber habe ich mir gar keine Gedanken gemacht, als ich das Bild zerschnitt.

Eine Übersicht über Gerdas Legearbeiten mit meinen Schnipseln findet ihr hier (KLICK).

 

 

21 Kommentare zu „Meine Schnipsel in Gerdas Händen – Susanne Haun

  1. Ich bin ebenfalls erstaunt, was alles aus deinen Schnipseln entstanden ist liebe Susanne. Fast eine wundersame Vermehrung biblischen Ausmaßes 😉 Euer Projekt ist wirklich einzigartig kreativ geworden!

    1. Danke, lieber Arno! Dein Vergleich mit der wundersamen Vermehrung gefällt mir ungemein. Denn tatsächlich wird ja das, was man teilt, mehr. Quod esse demonstrandum.

      1. Ich hätte mir nie vorgestellt wie viele Bilder daraus entstehen können, aber alleine diese Werke würden schon eine kleine Ausstellung füllen! Einfach wunderbar. Beste Grüße nach Berlin!

  2. Dein Zirkus ist so herrlich kindlich, Susanne, dass ich mit größtem Vergnügen schaue und mich erbaue!

    Es war mir eine Freude, mit deinen sonnigen Schnipseln zu arbeiten, Außer denen, die ich schon gezeigt habe, wachsen immer neue Gestaltungen nach. Und jedesmal freue ich mich an deiner Energie. Denn die steckt in den kleinen Papierstücken und in den Farben drin, unauslöschlich.
    Und so hat unser kleines Projekt mir eben auch das gezeigt: Welchen Zuwachs es bedeutet, wenn ich mir Wesensfremdes handhaben lerne und in mein Eigenes integriere, ohne mich dabei zu verlieren. (Wobei mir noch wichtig wäre zu betonen, dass es eine vollkommen freiwillige Form des Aufnehmens war – wodurch es eben auch so wohltuend ist).
    Hab ganz herzlichen Dank für diese Erfahrung, Susanne! Gerda

    1. Liebe Gerda,
      Ja, das Projekt hat mich viel gelehrt, technisch besonders in Bezug auf die Collage, menschlich, dass nicht nur unsere Gespräche befruchtend, sondern auch die Vermischung unserer Schnipsel ein harmonisches Ergebnis zu Tage förderten.
      Nun beginnt eine neue Woche, heute fahre ich Nachmittags zur Uni und freue mich auf Kaffee, Bücher und Hausarbeitbesprechung!
      Liebe Grüße sendet dir Susanne

  3. Wundervoll ist auch Deine Legearbeit, liebe Susanne.
    Ein tolles, lebendiges Projekt ist es geworden und ich bin gerne allen Folgen der Arbeiten bei Gerda gefolgt.

    Liebe Grüße von Bruni

Kommentar verfassen