Ausstellungstip · Präsentation

Vorbereitung zum KunstSalon – Susanne Haun

 

Hängung Selbstportraits Susanne Haun beim 19. Kunstsalon vom Fluiden ins Karmische (c) VG Bild-Kunst , Bonn 2019.
Hängung Selbstportraits Susanne Haun beim 19. Kunstsalon vom Fluiden ins Karmische (c) VG Bild-Kunst , Bonn 2019.

Bei den Vorbereitungen zum KunstSalon in meinem Atelier hat sich nach 19 Veranstaltungen schon eine Routine eingeschlichen. Die Handgriffe haben sich verselbstständigt.

Das Putzen, Aufräumen und Wegräumen der Dinge meines privaten Gebrauchs aus dem öffentlichen Bereich in Bad und Küche, Einkaufen der Brote, Schmalz, Wein sowie  Saft, den Kuchen backen und Nüsse und Gummibärchen in kleine Schüsseln verteilen. Arbeiten, bei denen ich ein Hörbuch oder Podcast höre, meine Gedanken schweifen lasse und in der Regel schneller fertig bin als gedacht.

In den letzten Tagen habe ich meine Selbstportraits gerahmt und gehangen. Das wiederum war schwieriger als ich dachte, zum einen habe ich eine sehr große Auswahl von Abbildnissen meiner Selbst und zum anderen muss ich meine dominante Präsenz in meiner Atelierwohnung ersteinmal aushalten! Ich glaube nicht, dass diese Hängung bis zum nächsten Salon bleibt.

Um 13 Uhr ist Sabine Küster gekommen und wir haben ihre Banner an der freien Wand gehangen. Es ist gut, wenn ich vorher weiss, wo mein Gast seine Arbeiten hängen möchte. Dann kann ich alles vorbereiten. Nach dem Hängen steht ein kleiner Spaziergang auf dem Programm, dabei quatschen mein Gast, in dem Fall Sabine und ich über das Programm, was wir gemeinsam am Abend durchschreiten wollen.

Die letzte halbe Stunde vor 18 Uhr ist dann immer sehr aufregend. Wieviele Gäste werden kommen? Wird der Salon ein Erfolg? Können wir die Gäste in die Diskussion ziehen und begeistern?

Wenn dieser Beitrag eröffnet wird, dann geht es hier in meinem Atelier los! Drückt uns die Daumen 🙂

 

 

20 Kommentare zu „Vorbereitung zum KunstSalon – Susanne Haun

  1. Jetzt sind die Gäste angekommen! Viel Spaß! Die Bilder machen einen tollen Eindruck- Ich lache über deine Befürchtung, dass du deine dominante Präsens schwer wirst aushalten können. Ist doch eine gute Übung, oder? Alles Gute für jetzt und später!

  2. Liebe Susanne, ich bin sicher, dass es ein toller Abend sein wird!
    Da ich ja selbst schon einmal die Freude und das große Vergnügen hatte, an einem deiner Salons teilnehmen zu dürfen, verscheuche ich jetzt aus der Ferne deine Aufregung und deine Bedenken.
    Und jetzt sind dann ja schon deine/eure Gäste da….yeah!
    Liebe Grüße
    von Rosie

  3. Liebe Susanne, so gern wäre ich dabei gewesen, aber ich habe es nicht geschafft. Ich wünsche dir, dass dieser Abend als ein wundervoller Moment in deinen Erinnerungen bleibt…
    Liebe Grüße von Elke

        1. Danke. Vielleicht ergibt es sich ja mal, dass du in Berlin bist…. du kommst doch aus dem Ruhrgebiet? Nächsten Freitag präsentiere ich meine Zeichnungen bei einer Veranstaltung auf Schloss Türnich. Vielleicht eine gute Gelegenheit, sich auch mal real life kennenzulernen.

          1. Ja, das wäre schön. Leider ist bei mir im ersten Halbjahr schon alles verplant, aber nach Berlin möchte ich schon lange mal wieder. Vielleicht klappt es im Spätsommer oder Herbst einmal. Viele Erfolg für Dich im hübschen Schloss Türnich.

Kommentar verfassen