Toskana – Siena – San Bernado Tolomei – Zeichnung von Susanne Haun

Mein Kopf ist so voller Ideen, dass ich das Gefühl habe, er quillt über.

Oft habe ich Probleme alles gesehene in Zeichnungen umzusetzen, weil der Tag leider nicht 72 Stunden hat.

Petra Tragauer fragte mich auf meinem gestrigen Blogbeitrag hin, ob ich gar nicht mehr Acryl male.
Nein, ich male nicht mehr Acryl, schon seid 2 1/2 Jahren nicht mehr. Ich kann in einer Sache nur gut sein, wenn ich sie ganz mit allem was ich habe verfolge und nicht noch andere Baustellen offen sind. Ich habe mich für die Zeichnung, Tusche und Aquarellfarben entschieden.

Engel am Brunnen Siena - Zeichnung von Susanne Haun - 10,5 x 14,8 cm - Tusche auf Bütten
Engel am Brunnen Siena - Zeichnung von Susanne Haun - 10,5 x 14,8 cm - Tusche auf Bütten

Die Technik, also mein Handwerk, habe ich sehr vervollkommnet. Ich kann mich also auf meine Motive und meinen künstlerischen Ausdruck kozentrieren.

Andreas hat mich mit seinen Toskana Aquarellen angesteckt. Ich sah mir dir Siena Fotos an und bin dabei auf San Bernado Tolomei gestossen. Die kleine unscheinbare Kirche auf dem Weg zum Campo gefiel mir besonders wegen den beiden Heiligen, die die Eingangstür bewachen, gut. Links steht San Bernado Tolomei, welche Heilige rechts steht, habe ich vergessen. Weiss es einer von euch?

San Bernado Tolomei - Zeichnung von Susanne Haun - 24 x 33 cm
San Bernado Tolomei - Zeichnung von Susanne Haun - 24 x 33 cm

2 comments

  1. Liebe Susanne,
    Du hast recht, ein Sache machen und das dafür gut. So gesehen beneide ich Dich darum, dass Du Dein „Ding“ bereits gefunden hast und stimmt, Du machst es gut. Deine ausdrucksstarken Zeichnungen mag ich sehr.
    Ich selber hab mein Element noch nicht so ganz, aber es reift.
    Liebe Grüße Petra

Kommentar verfassen