Ausstellung · Portraitmalerei · Zeichnung

Eine Lilie und Vernissage in Wolgast – Zeichnung von Susanne Haun

Gestern auf der Vernissage in der Galerie Artjuchin in Wolgst schenkte mir Elena, die Galeristin eine Lilie.

Susanne ist hebräisch und heißt Lilie übersetzt. So sprachen Elena und ich über Namen und sie erzählte mir, dass bei der Frau im russisch sprechenden Raum bei der Heirat an den Nachnamen des Mannes ein „a“ angehangen wird. Das fand ich interessant, denn so heißt Elena Artjuchina. Das Art im Galerienamen gehört also tatsächlich zum Namen des Galeristenpaars!

Vernissage Wolgast (c) Fotos von Cordula Kerlikowski
Vernissage Wolgast (c) Fotos von Cordula Kerlikowski

Ich habe heute natürlich die Lilie zum Anlaß für weitere Blumenzeichnungen genommen und es ist ganz Wolgast und Usedon in die Zeichnung eingeflossen.

Die Lilie 40 x 30 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Die Lilie 40 x 30 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Eine Lilie und Vernissage in Wolgast – Zeichnung von Susanne Haun

3 Kommentare zu „Eine Lilie und Vernissage in Wolgast – Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen