Betrachtungen zur Kunst · Emilia Romagna · Engel · Zeichnung

Der Dom von Florenz, die Paradiestür und ein Engel – Fotos und Zeichnungen von Susanne Haun

Auf dem Piazza del Duomo befinden sich so viele Menschen wie am letzen offenen Öffnungstag vor Weihnachten im beliebtesten Kaufhaus ein jeder Stadt.

Glockenturm von Giotto vom Dom in Florenz (c) Foto von Susanne Haun
Glockenturm von Giotto vom Dom in Florenz (c) Foto von Susanne Haun

Dom kommt von domus dei, Haus Gottes und die Bauzeit für den florenzer Dom betrug 150 Jahre. Der Dom wurde von Brunelleschi der Glockenturm von Giotto gebaut. Zu ehren Bruneschellis wurde lange in Florenz kein höheres Gebäude als der Dom gebaut.

Engel in Florenz 22 x 17 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Engel in Florenz 22 x 17 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Das geradeüber liegende Baptisterium fand ich unter anderem wegen des 1401 ausgeschriebenen Kunstwettbewerbs zur Gestaltung der Türen interessant. Es ist also keine Erfindung unserer Zeit, Wettbewerbe um die Kunst zu veranstalten.

Ghiberti gewann den Wettbewerb und gestaltete zuerst die Tür des Nordeingang nach dem Neuen Testament und später für den Osteingang die Porta del Paradiso, die Paradiestür. Aufgrund der großen Hitze und Menschenmenge war es kaum möglich, Dom und Türen in Ruhe zu betrachten. Die 24 Büsten der Türen stellen 24 Renaissancekünstler, natürlich auch Ghiberti dar.

Wenn ihr die vorherigen Berichte meiner Reise lesen und sehen möchtet, könnt ihr das hier !

Der Dom von Florenz, die Paradiestür und ein Engel – Fotos und Zeichnungen von Susanne Haun

Kommentar verfassen