Ausstellung · Berlin · Betrachtungen zur Kunst · Foto · Zeichnung

Ein Katalog mit Fragen – Zeichnungen von Susanne Haun

Zur Zeit leistet mir Buchalov Gesellschaft. Und wie jedesmal, wenn er nach Berlin kommt, hat er einen großen Katalog an Fragen für mich mitgebracht.

Jürgen Küster und Susanne Haun (c) Foto von Claudia Jahnke
Jürgen Küster und Susanne Haun (c) Foto von Claudia Jahnke

Nachdem wir uns die aktuellen Ausstellungen im Hamburger Bahnhof angeschaut haben, sind wir zum Berliner Hauptbahnhof gelaufen, haben Kaffee getrunken und Buchalov begann zu fragen:

1. „Was willst du mit deinem Studium anfangen?“

Ich möchte keinen neuen Beruf wählen, nach wie vor bin ich Künstlerin, genauer Zeichnerin. Das Studium erweitert meinen Denkraum beträchtlich und inspiriert mich in meiner Arbeit als Künstlerin und regt mich an, Interdiziplinär zu arbeiten.

Jürgen berichtet von seinen Erlebnissen (c) Foto von Susanne Haun
Jürgen berichtet von seinen Erlebnissen (c) Foto von Susanne Haun

2. „An welchem künstlerischem Projekt arbeitest du aktuell?“

Es sind mehrere, Buchalov.

a) Da ist mein Projekt mit Jürgen, dem wir heute den klangvollen Namen sammenzu gegeben haben. Über dieses Projekt werde ich in der nächsten Zeit mehr berichten.

b) Ich zeichne philosophische Persönlichkeiten für die nächste Gruppenausstellung in der Werkkunstgalerie in Berlin Wedding. Dabei kommte es mir auf dem Gedankenfluß an, der während der Zeichnung in meinem Kopf zur gezeichneten Person fließt.

c) Die Kieler Zeichnerin Kerstin Mempel und ich senden uns gegenseitig Zeichnungen von unseren Reisen. Wir senden sie kommentarlos. Alles, was wir vom anderen aus ihrem Urlaub wissen müssen, befindet sich in der Zeichnung.

d) Ich trete von Anfang Dezember bis Mitte Januar mit Heike Sackmann in einen zeichnerischen Dialog. Dazu erhaltet ihr beizeiten mehr Informationen auf meinem Blog.

e) Mein größtes neues Denk-Zeichen-Projekt ist eine künstlerische Dokumentation. Es wird ein Projekt, mit dem ich nicht einfach beginne, es entwickelt sich zuerst in meinem Kopf.

3. „Wie planst du Ausstellungen, Susanne?“

 

Planungszeichnung double bind und sammenzu (c) Susanne Haun und Jürgen Küster
Planungszeichnung double bind und sammenzu (c) Susanne Haun und Jürgen Küster

 

Jürgen und ich haben heute dieses Schaubild zu unserer Verdeutlichung erstellt.

6 Kommentare zu „Ein Katalog mit Fragen – Zeichnungen von Susanne Haun

  1. Lauter spannende Projekte – und selbst wenn ich es wollte – ich könnte kaum vermeiden, dass mir eigene Ideen ganz anderer Art bei der Lektüre in den Sinn kommen oder zumindest in ihn hinein geraten … Herzliche Grüße!

  2. Liebe Susanne, danke für die auch für mich spannenden Antworten! Freue mich auf Deine neuen Projekte. Und wünsche Euch heute (heute?) einen schönen Salonabend! Liebe Grüße Greta

    1. Danke, Greta, ja, der Salon war gestern und hat wieder Freude bereitet. Ich schreibe jetzt den Bericht und du kannst ihn Montag in meinem Blog lesen. Ich bin auch auf die Projekte gespannt. Liebe Grüße sendet dir Susanne

Kommentar verfassen