Susanne Haun

Einen Körper für die Ziege – Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Hände, Leinwand, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 10. Juli 2015

Die Ziege braucht einen Körper – ganz klar!

Zwischenstand  Leinwand Natur  (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Zwischenstand Leinwand Natur (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Die Zeichnung entsteht auf Leinwand. Die Leinwände habe ich 2005 das erste Mal benutzt. Am Anfang jeden Jahres gehe ich in mein Lager und entscheide, was aus der vergangenen Zeit noch meinen heutigen Ansprüchen entspricht. Alles, was nicht mehr meinen Ansprüchen entspricht werfe ich, wenn es auf Papier ist, weg – natürlich nicht, ohne es vorher zu schreddern. Die Leinwände, die nicht mehr den Ansprüchen entsprechen, grundiere ich neu und habe so wieder ein neues Medium für ein neues Bild. Manchmal lasse ich beim grundieren das alte Bild hervorschauen. So entstehen Schichten – ich nenne sie Erinnerungsschichten. Bei der Ziege leuchten einige Erinnerungen durch.

Zwischenstand  Leinwand Natur  (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Zwischenstand Leinwand Natur (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Nach dem Zeichnen muß ich die Leinwand auch noch mit Stoff einfassen, da ich nicht vorhabe, sie auf Keilrahmen zu ziehen. Sie soll bewegt im Raum hängen, dazu müssen aber die Ränder sauber sein. Die Präsentation ist genauso wichtig und Ausdrucksmittel wie die Zeichnung selber.

Zwischenstand  Leinwand Natur  (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

Zwischenstand Leinwand Natur (c) Zeichnung auf Leinwand von Susanne Haun

 

Als nächstes entscheide ich, was bestehen bleibt und was ich wieder verschwinden lasse. Fertig ist die Leinwand noch nicht — nein – noch lange nicht.

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. saetzebirgit said, on 11. Juli 2015 at 07:51

    Meine Begeisterung für die Leinwand wächst mit jedem Beitrag!

    • Susanne Haun said, on 12. Juli 2015 at 10:48

      Da freue ich mich sehr, Birgit.
      Im Moment überlege ich, ob ich mich von der Blume aus dem Ziegenkopf trenne. Es kommt dann eine neue Schicht weiß auf die Blume, so dass sie noch sichtbar aber nicht mehr so dominat ist. Die Leinwand wird nach jedem Arbeitsgang an die Wand gehängt und ich denke über den nächsten Arbeitsschritt nach.
      Einen schönen Sonntag von Susanne

  2. juergenkuester said, on 11. Juli 2015 at 08:07

    Erinnerungsschichten ist gut, gefällt mir. LG

  3. […] die letzten beiden Leinwände habe ich auf Leinwände von 2005 gezeichnet: Siehe hier die Leinwand “Natur” und die Leinwand […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: