Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 177 – Roger Willemsen

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 12. Februar 2017

 

„Viele, die sich auf den Weg der Selbstfindung machen, sind ängstlich, sie könnten ankommen.“
Roger Willemsen

 

Selbst im Kosmos (c) Zeichnung von Susanne Haun

Selbst im Kosmos – 25 x 25 cm – Tusche auf Bütten – 8.4.2015 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________________
Deutschlandradio postete dieses Zitat am 7.2.17 mit Foto zum einjährigen Todestag von Roger Willemsen auf Facebook, mit dem Stand vom 8.2.17 hatte es schon 1.710 Likes und wurde 472 geteilt.

 

11 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. aquasdemarco said, on 12. Februar 2017 at 14:04

    Ein sehr sinniges Zitat😀

    • Susanne Haun said, on 13. Februar 2017 at 08:24

      Ich danke dir, es ist nicht so einfach, ein gutes Zitat jede Woche zu finden.

      • aquasdemarco said, on 13. Februar 2017 at 08:28

        Ich habe einen Zitatenkalender der tatsächlich sehr gut ist, sogar meine Pubertiere hier lieben ihn

        • Susanne Haun said, on 13. Februar 2017 at 08:37

          Das ist gut – ich habe auch einen, aber die Zitate gefallen mir nicht immer und ich mag es auch, selber welche zu entdecken 🙂 Einen schönen Montagmorgen, dir!

  2. Ulli said, on 12. Februar 2017 at 15:26

    Liebe Susanne,
    dieser Satz korresponidert mit einem, der glaube ich von Hesse stammt und meint, dass wir nichts mehr fürchten als unsere eigene Grösse …
    und wenn ich dein Selbstporträt nun richtig angeschaut habe, dann sehe ich in den Augen eine Ängstlichkeit-
    herzliche Grüsse
    Ulli

    • Susanne Haun said, on 13. Februar 2017 at 08:25

      Liebe Ulli,
      manchmal habe ich schon Angst vor dem Leben, aber alles in allem genieße ich es!
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenbeginn, Susanne

      • Ulli said, on 13. Februar 2017 at 13:22

        Ich las gerade ein sehr, sehr schönes Buch, von einem, der mit 8 Jahren blind wurde und sehen lernte, es ist eine Autobiographie- später war er aktives Mitglied der Estistance, wurde denunziert und kam nach Buchenwald- ja, er hat überlebt und schrieb: die Angst ist es, die tötet, die Freude schenkt Leben! In diesem Buch steht so viel Wahres, dass ich es noch diese Woche hier besprechen werde- teilweise erinnerte es mich an den Film: Das Leben ist schön-
        ich fürchte mich auch immer wieder vor diesem und jenem, aber es lohnt sich, sich immer wieder den inneren Räumen voller Licht zuzuwenden, die kennen keine Angst oder sage ich es besser, geht man in diesen Raum, dann geht die Angst-
        herzliche Grüße
        Ulli

        • Susanne Haun said, on 16. Februar 2017 at 10:31

          Liebe Ulli,
          ich bin relativ angstfrei, sonst würde ich mit meinem Aneurysma im Kopf nicht weit kommen. Aber ich kenne dieses mulmige Gefühl vor der Ausstellung oder einem Referat, es jedoch Angst zu nennen – das würde zu weit gehen.
          Liebe Grüße sendet dir Susanne

  3. Armin said, on 13. Februar 2017 at 22:13

    Manchmal habe ich Angst, überhaupt anzufangen.

    • Susanne Haun said, on 16. Februar 2017 at 07:07

      Das berühmte weiße Blatt, Armin …
      Manchmal ist es eine Frage der Energie – wenn ich zu müde für ein großes Blatt bin, dann nehme ich mein Skizzenbuch und schaue mich um!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: