Berühmt · Portraitmalerei · Zeichnung

Mein Sinnbild von Yoko Ono – Zeichnung von Susanne Haun

 

Für die Ausstellung Schau mich an. (siehe hier) habe ich auch einige Portraits gezeichnet, die ich bei der Ausstellung nicht gezeigt habe, darunter auch mein Sinnbild von Yoko Ono, auch hier wieder eine Interpretation der jungen und eine der älteren Yoko Ono.

Es ist immer schwer, eine Auswahl für eine Ausstellung zu treffen, für diese Ausstellung hat mir Claudia Merwede-Dengg, die auch die künstlerische Einführung in die Ausstellung hielt, zur Seite gestanden.

 

Mein Sinnbild von Yoko Ono, 50 x 20 cm, Tusche auf Hahnemühle Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Mein Sinnbild von Yoko Ono, 50 x 20 cm, Tusche auf Hahnemühle Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

 

9 Kommentare zu „Mein Sinnbild von Yoko Ono – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Ja, liebe Susanne, es ist nicht so einfach, eine Auswahl zu treffen. Ich finde das auch schwierig und überlege immer sehr lange. Aber ich denke, wir haben eine superschöne Ausstellung zusammengestellt. Jedenfalls habe ich am Sonntag nur positive Resonanz gehört…
    Liebe Grüße von Rosie

Kommentar verfassen