Die Versuchung des heiligen Antonius · Zeichnung

Mein Scanner ist entzwei – Susanne Haun

 

Blatt 27 Er steht auf zwei Pfoten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 27 Er steht auf zwei Pfoten (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ihr kennt es sicher!

Ein neues Mac OS  Betriebsystem in Kombinaton mit der Einstellung der Produktion von Druckern (und deren Software ein) von Samsung und schon ist der Betrieb des Druckerscanners nicht mehr möglich.

Es braucht dann schon ein oder zwei Wochen, zu aktzeptieren, dass man ein neues Gerät kaufen sollte. Es braucht dann auch nochmal ein paar Tage bis das neue Gerät geliefert wird.

Deshlab möchte ich euch heute auf ein Projekt von 2012 (siehe hier) aufmerksam machen:

Die zeichnerische Interpretation des Buches Die Versuchungen des heiligen Antonius von Gustav Flaubert mit Heike Schatzmüller (siehe hier).

Kennt ihr das Kinderspiel „Stille Post“? Geflüsterte Worte werden von Mensch zu Mensch weitergereicht. Beim letzten Teilnehmer werden die Worte laut ausgesprochen und mit den Eingangsworten verglichen.
Meistens können alle über die Veränderungen lachen.

 

Blatt 1 Die Strähne einer ungeheuren Mähne aus der heiligen Antonius (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 1 Die Strähne einer ungeheuren Mähne aus der heiligen Antonius (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ute Schätzmüller und ich arbeiteten für unser Projekt „Die Versuchung der heiligen Antonius“ mit diesem Prinzip. Ute sendete mir den Ersten Satz per Post:

„Gegen Norden hat der Himmel perlgraue Färbung, während vom Scheitelpunkt aus, wie die Strähne einer ungekämmten Mähne, purpurne Wolken das blaue Gewölbe durchkräuseln.
Almählich werden die flammenden Streifen dunkler.“ Flaubert, Die Versuchung des heiligen Antonius

Ute und ich suchten immer Sätze aus dem Werk Flauberts heraus, die wir gerne zeichnen wollten und sendeten uns die Sätze.

Das ganze Projekt wird unter diesem Link auf meinem persönlichen Blog angezeigt. Der neuste Beitrag wird zuerst angezeigt, am Ende der Seite gelangt ihr durch drücken des Schriftzugs „older Posts“ zur nächsten Seite.

Ich zeige euch heute eine kleine Auswahl von Zeichnungen von mir, die zu diesem Projekt entstanden. Anhand der Blattzahl im Titel seht ihr, wieviele Arbeiten ich von diesem Zyklus erstellt habe.

 

 

13 Kommentare zu „Mein Scanner ist entzwei – Susanne Haun

    1. Danke, es hat schon gut angefangen, er ist an eine falsche Adresse geliefert worden und liegt in Schöneberg in einem dhl Shop. Online ist natürlich die korrekte Adresse vermerkt, so dass ich keine Möglichkeit hatte, das zu verhindern.
      Ich hoffe, dass ich bald wieder drucken und scannen kann …. langsam wird es sehr nervig 😉

  1. Ja, das kennen wir nur zu gut. Seufz. Und nicht nur mit den Update. Oft genügt ein neues Bearbeitungsprogramm, eine neue Kamera und das alte Vertraute muss ausgetauscht werden, Klausbernd ist das echt ein graus. Da schaue ich mir gerne die Bilder aus deinem Archiv an, Susanne. Die Schwalben sprechen mir diesmal besonders an. Viel Glück mit dem neuen Gerät.
    Herzliche Grüße aus Cley nach Berlin von uns vier,
    Hanne

    1. Danke, liebe Hanne.
      Ja, es ist oft nervig und es geht immer mehr Zeit für genau diese Dinge drauf. Wenn ich das ins Verhältnis zu meiner restlichen Arbeit setze ist es kein Wunder, dass ich das Gefühl habe, meine Malerei kommt immer kürzer.
      Liebe Grüße aus Berlin (auch von Micha) an euch alle, Susanne

  2. Manchmal bietet der Hersteller neue Treiber an, die man auf dessen Seite runterladen kann. Aber es ist schon schlimm, wenn nach dem Update die Hardware und manchmal auch die Software nicht mehr funktioniert. Ich kenn das auch von windows. Nach der Umstellung auf windows10 konnt ich auch meinen alten Drucker verschrotten, der eigentlich noch einwandfrei war.

    Ansonsten: Wundervolle Bilder, unerschöpfliche Fantasie. Deine Kreativität ist enorm.

    Viele Liebe Grüße, Sven 🙂

      1. Ja, so ist das mit der neuen Technik. Ich musste mich gerade an einen neuen Laptop und damit an Windows 10 gewoehnen. Ging aber wider Erwarten gut und schnell.
        Liebe Gruesse, und mach’s gut,
        Pit

Kommentar verfassen