Tagebucheintrag 20.03.2021, Waiting for, Version 1, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Tagebucheintragung – Aus einer Linie – Zeichnungen von Susanne Haun

Tagebucheintrag 20.03.2021, Waiting for, Version 3, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 20.03.2021, Waiting for, Version 3, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Zeichnen in einer Linie

Gerne zeichne ich mit einem Kalligraphie Füller in einer Linie. Hierbei habe ich in Arte eine Dokumentation zu Künstlerinnen gesehen. Ich habe vergessen welche.

6 comments

  1. Liebe Susanne, ich mag deine kreativen Linienzeichnungen sehr. Seit dem letzten Jahr habe ich selbst viel Freude an dieser Art zu zeichnen gefunden. Anfangs fand ich es gar nicht so einfach, da es für mich eine ganz andere Art der Konzentration erforderte, aber je mehr ich mich damit beschäftigte, umso lockerer ging es mir von der Hand.
    Liebe Grüsse aus dem Nieselregen…..von Rosie

    1. Ja, liebe Rosie, es braucht Übung und eine bestimmte Art des Sehens. Ich habe auch immer viel Freude daran 🙂
      Heute ist es in Berlin auch Grau in Grau, ich werde mir jetzt eine Tasse Kaffee machen und dann meinen Tag planen. 🙂
      Liebe Grüße sendet dir Susanne

      1. Das stimmt, es braucht Übung und immer wieder Übung. Ich habe die Idee, dass ich mir jetzt diesbezüglich mal ein zeichnerisches Pflanzenprojekt vornehmen werde. Mal sehen, was daraus wird….
        Übrigens: was machen deine Lampionpflänzchen? Meine schauen schon ein Stückchen aus der Erde!
        Sonnige Grüße von Rosie

Kommentar verfassen