Atelier · Ausstellung · Der Traum vom Fliegen · Konzeptkunst · Projekt Berlin Tegel · Zeichnung

Interview und Fototermin Morgenpost – Zeichnungen von Susanne Haun

Am Dienstag war die Berliner Morgenpost bei mir im Atelier.

Christiane Weidner und ich haben mit der Journalistin und dem Fotografen einen inspirierenden Vormittag zum Thema „Flughafen Berlin Tegel – Eine Hommage – Zeichnungen, Aquarelle und Fotografien“ verbracht. Frank Koebsch, der dritte in unserem Projektbunde, konnte leider aus terminlichen Gründen nicht nach Berlin kommen aber seine Aquarelle waren auf jeden Fall auch vertreten.

Susanne Haun und der Fotograf der MoPo bei der Arbeit (c) Foto von Christiane Weidner
Susanne Haun und der Fotograf der MoPo bei der Arbeit (c) Foto von Christiane Weidner

Mit einer Wanderkarte von Reinickendorf und unseren Erfahrungen vom Projekt berichteten wir der Reporterin unsere Erlebnisse. Der Fotograf der Morgenpost, Sergej Glanze, rückte mit einer ganzen Fotoausrüstung an und so haben wir die Bilder hin und her gehangen und uns selber von hier nach dort stellen lassen damit er alles ins rechte Licht und Bild rücken konnte.

Christiane und ich nahmen ebenfalls unsere Fotoapparate zur Hand und fotografierten während des Termins. Wir haben schon eine Auswahl an Fotos von Sergej Glanze gesehen aber gezeigt werden die Fotos für den Artikel erst in der Berliner Morgenpost. Der Artikel wird in der Woche vor der Ausstellung erscheinen, damit viele Berliner und Nicht-Berliner informiert werden.

Wenn ihr mehr von unserem Projekt Flughafen Berlin Tegel – Eine Hommage – Zeichnungen, Aquarelle und Fotografien erfahren wollt, könnt ihr auch auf unserem Blog www.berlintegel.wordpress.com stöbern.

Nach dem Termin zeichnete ich  die Blätter 42 und 43 der Lilienthal Serie.

.

Interview und Fototermin Morgenpost – Zeichnungen von Susanne Haun

4 Kommentare zu „Interview und Fototermin Morgenpost – Zeichnungen von Susanne Haun

    1. Ja, Frank, es war ein sehr inspirierender Termin, aber leider ist es so, dass wir nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen können. Christiane und ich hoffen, dass wir dich würdig vertreten haben.

Kommentar verfassen