Susanne Haun

Rembrandt und eine Louis Vuitton Handtaschen Torte – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Berühmt, Portraitmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 24. Juli 2017

 

Manchmal bringt das Leben interessante Kombinationen hervor, so auch Rembrandt und eine Louis Vuitton Handtaschen Torte.

Als ich vor vier Jahren mit meinem Studium begann, erwartete ich nicht, noch einmal eine wirklich gute Freundin kennenzulernen, schliesslich war ich ja schon 48 Jahre alt. So ging es auch Cris, die letzte Woche 48 Jahre alt wurde. Wir sind beide sehr erstaunt, nicht nur wegen unseres Alters und die schnell vergehende Zeit. Ich habe euch Cris schon einmal vorgestellt (siehe hier), sie hat die Ausstellung Wegschütten von Jürgen und mir kuratiert.

Cris hat sich zur Rembrandt Expertin entwickelt. Neben Rembrandt beschäftigt sie sich während ihres Studiums mit Caravaggio und den Caravaggisten.

 

Acryl-Käfer bevölkern Rembrandt Kopf - 25 x 25 cm - Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Acryl-Käfer bevölkern Rembrandt Kopf – 25 x 25 cm – Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Cris inspirierte mich dazu, mich mit Rembrandt im Portrait zu befassen. Das ist keine einfache Aufgabe, gibt es doch „nur“ Gemälde, Zeichnungen und Radierungen von ihm.

Wie schaffe ich es in solch einem Fall, mich und meine Kunst in Rembrandt einzubringen, ohne dass meine Zeichnung wie eine Kopie von Gewesenem wirkt?

Das erste Portrait zeichnete ich nach einem Besuch in der Gemäldegalerie  – ich kaufte im Museumsshop einen Käfer in Acryl eingelegt (nein keinen Hai wie bei Damien Hirst sondern einen Käfer!) und verknüpfte ihn in schnellen Linien mit Herrn Rembrandt.

Das zweite Rembrandt Portrait ging ich bedachter an, beim Schreiben des Text dachte ich an Cris und stellte mir vor, wie Rembrandt Cris in seinem Haus in Amsterdam, was ich letztes Jahr besuchte (siehe hier) wohl betrachten und ihr erklären würde, wie Farben angemischt werden. Ich habe mich sehr gefreut, was für unterschiedliche Portraits mit unterschiedlichen Ausdrücken entstanden sind. Die beiden Arbeiten zeigen, wie entscheident der Künstler und nicht der Portraitierte für das entstehende Werk ist. Eigentlich ist das Modell (oder Auftragsgeber) dem Künstler und seine sicht ausgeliefert.

 

Rembrandt trifft mit stechenden Blick auf Cris - 25 x 25 cm - Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Rembrandt trifft mit stechenden Blick auf Cris – 25 x 25 cm – Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Cris hat zu ihrem Geburtstag ihre Kreativität in anderer beeindruckender Weise ausgelebt. Mit 60 Eiern, 4 Paketen Butter, viel Zucker und noch einigem mehr backte² sie eine Louis Vuitton Handtaschen Torte. Da ich die Tasche sehr beeindruckend fand, möchte ich sie euch hier auch zeigen:

 

 

____________________________

² Ich habe im Duden die Vergangenheit von Backen nachgeschlagen, ich wusste, buk gehört zur alten Rechtschreibung (siehe hier) und erfuhr so, dass backte nun die neue Vergangenheitsform des Verbes backen ist.

20 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. juergenkuester said, on 24. Juli 2017 at 18:50

    Das hat mir alles gut gefallen: es war schön, Chris mal wiederzusehen und von ihr zu hören. Und dann diese Torte: super!
    Liebe Grüße Juergen

    • Susanne Haun said, on 25. Juli 2017 at 06:02

      Das freut mich, Jürgen, vielleicht sollte ich ja öfter mal von Cris berichten. 🙂 Bei uns beginnt jetzt das Hausarbeiten-Schreiben. Aber heute werde ich ganz in Ruhe weiter an meine Eiswelten Leinwänden arbeiten.
      Liebe Grüße von Susanne

  2. kunstschaffende said, on 24. Juli 2017 at 19:25

    So eine tolle Torte, habe ich ja in meinem ganzen bisherigen Leben noch nicht gesehen! Ich bin begeistert und sprachlos! Bitte ein ganz großes Kompliment an Chris weitergeben! Das ist Kunst!👏👏👏👏👏👏👏👏👍

  3. gkazakou said, on 24. Juli 2017 at 19:32

    alles sehr schön und ansehens- und lesenswert. Mir gefällt, wie du die Entstehung der beiden Portraits beschreibst, die ich übrigens sehr gelungen finde, und die Handtasche natürlich sowieso.

    • Susanne Haun said, on 25. Juli 2017 at 06:03

      Danke, Gerda, ich werde meinen Käfer-Rembrandt rahmen und über den Herd hängen. Das passt so gar nicht zusammen aber es gefällt mir. Vielleicht rahme ich daneben Kant…. Ob das Inspirationsquellen beim Kochen sind sei noch dahingestellt.

      • gkazakou said, on 25. Juli 2017 at 10:44

        … während des Kochens kann der Blick hinüberschweifen und sich anregen lassen durch den unerwarteten Zusammenklang von Rembrandt-Portrait und Käfern. Neue Bildideen – neue Kochrezepte.

  4. Dina said, on 24. Juli 2017 at 19:44

    Welche eine megahübsche Künstlerin und aussergewöhnliche Torte, liebe Susanne. Deinen schmunzeligen Text und deine Skizzen finde ich wieder große klasse!! 🙂

    • Susanne Haun said, on 25. Juli 2017 at 06:06

      Ja, Cris ist eine außergewöhnliche schöne Frau und ganz Italienerin mit der ganzen Lebensart des Landes, die ich immer so beim Urlaub in Italien mag. Wie sagt man? La dolce vita!
      Liebe Grüße sendet dir Susanne

  5. Sabine said, on 26. Juli 2017 at 15:05

    Mir hat die Geschichte mit Rembrandt in Amsterdam, deine Zeichnungen, Übergang mit Käfer am Kopf und dann die Torte so gut gefallen, wie unterschiedlich alles doch ist!
    Meine Tochter erhielt mal eine Torte als „Hasselblad-Kamera“, weil ist Fotografin ist und von der analogen Fotografie gegeistert war und ist….
    Was es für Tortenkünstler gibt!!!!

    • Susanne Haun said, on 27. Juli 2017 at 06:40

      Ich war auch erstaunt, Sabine, mir war nicht klar, wieviele unterschiedlichen – nicht runden Torten – es gibt!

  6. Virginia Duran said, on 27. Juli 2017 at 10:36

    I didn’t expect that being a cake!! Brilliant.
    Got to love Rembrandt, your drawings are beautiful 🙂

    • Susanne Haun said, on 28. Juli 2017 at 08:08

      Thank you, Verginia. Do you ever visit the Rembrandt House in Amsterdam?

  7. Hilfe für Miranda said, on 27. Juli 2017 at 11:46

    Wow, das ist ja eine ausgefallene Torte. Viel zu schade zum Essen… 😀
    LG von noch einer
    Susanne

    • Susanne Haun said, on 28. Juli 2017 at 08:09

      Ja, ich fand auch, dass diese besondere Torte zu schade zum essen war, aber wir standen alle wie die Geier um die Torte und freuten uns auf unser Stück Kuchen.

      • Hilfe für Miranda said, on 28. Juli 2017 at 09:24

        Die sieht auch von innen total lecker aus. Hat sie denn auch so gut geschmeckt?

        • Susanne Haun said, on 30. Juli 2017 at 17:00

          Ja, die Torte hat sehr gut geschmeckt. Cris hat noch allen ein doggybag mitgegeben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: