Susanne Haun

Vanitas Stillleben – Tag 3 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 7. November 2017

 

Das zeichnen eines Stilllebens beginnt mit dem Anordnen der Gegenstände, die auf dem Bild gezeichnet werden sollen, schrieb ich in meinem letzten Beiträgen zum Stillleben (siehe hier und hier).

Dieses Stillleben wird durch ein Lot bereichert.

 

 

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. wintergoldhuehnchen said, on 7. November 2017 at 20:09

    Stillleben und das damit verbundene Vanitasmotiv finde ich immer wieder spannend. Deine Auswahl der Gegenstände auch, tolle Arbeit!

    • Susanne Haun said, on 10. November 2017 at 06:38

      Danke, :-), die Wahl der Gegenstände ist für mich das wichtigste!

  2. Eichhoernchenverlag said, on 8. November 2017 at 08:54

    Sehr schön, liebe Susanne! Deine jüngste Tendenz uns sehr schmale Hochformate (z. B. Wolpertinger) zu zeigen, finde ich ausgesprochen spannend, herausfordernd und aufregend. Das Format muss auch in der Betrachtung zunächst aufwändiger erschlossen werden als gängigere Formate (z. B. 3:4), was viel Spaß macht!
    Herzliche Grüße sendet dir
    Nina

    • Susanne Haun said, on 10. November 2017 at 06:39

      Liebe Nina,
      ja, es ist ein ungewöhnliches Format – auch für mich nicht so einfach zu bewältigen. Es bietet jedoch viele interessante Möglichkeiten.
      Viele Grüße sendet dir
      Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: