Susanne Haun

Es ist wieder Zeit: Selbstportrait in gelb – Zeichnung und Fotos von Susanne Haun

Posted in Animation, Betrachtungen zur Kunst, Foto, Konzeptkunst, Portraitmalerei, Selbstbildnisse, Zeichnung by Susanne Haun on 29. März 2012

Die Animation zum Thema GELB fordert mich sehr und ich denke schon einige Tage darüber nach.

Ich bin noch nicht fertig mit meiner Animation GELB, habe aber schon einige Szenenbilder.

Zuerst stellte ich mir die Aufgabe von mir zuhause bis Schlecker alles Gelb zu fotografieren. Das machte wirklich Spaß und zwang mich, korrekt zu schauen. Die Fotos stellte ich dann in einer Animation zusammen, die mir insgesamt gesehen zu langweilig, zu gelb war. Irgendetwas fehlte mir.

Szenenbild Selbstportrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

Szenenbild Selbstportrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

Die Gedanken mündeten in eine gelbe Selbstportrait Zeichnung.

Fasziniert zum Gelb hat mich auch ein Video über Antoni Tàpi auf art-in-TV.

Fertig ist die Animation trotzdem noch nicht. Ich zeige euch heute einige Szenenfotos aus ihr. Die Zeichnung meines Selbstportraits habe ich in 22 Schritten unterteilt. Der Teil des Clips, wie die Zeichnung wächst, gefällt mir schon. Auch das Gelb des Weges zu Schlecker ist gut, aber die Verbindung fehlt mir noch. Und daran werde ich jetzt weiter arbeiten.

Szenenbild gelb (c) Foto von Susanne Haun

Szenenbild gelb (c) Foto von Susanne Haun

Bei einer Animation kommen viele Bilder zusammen, es ist als konzipiere ich eine ganze Ausstellung in einer Abfolge.

Zu meinen letzten Animationen sagte Cordula Kerlikwski zu mir
„Es war so schnell vorbei und ich habe nichts verstanden.“

Dieser Satz hat mir richtig gut gefallen! Ich möchte die Animationen in Kombination mit meinen Zeichnungen und Objekten in Ausstellungen zeigen. Das geht gut mit digitalen Bilderrahmen. Ich stelle mir 9 x 9 Animationen in den digitalen Bilderrahmen an der Wand vor. Einen Bilderrahmen habe ich schon, die restlichen werde ich mir Stück für Stück anschaffen. Wahrscheinlich beginne ich wohl aus Kostengründen erst mal mit einer Reihe von 3 Rahmen.


.

Es ist wieder Zeit: Selbstportrait in gelb – Zeichnung und Fotos von Susanne Haun

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ute schätzmüller said, on 29. März 2012 at 20:41

    Liebe Susanne,

    es fasziniert mich wirklich zu sehen, wie du deine Werke Schrit für Schritt entwickelst, ich gehe immer ganz anders vor und arbeite an allem gleichzeitig, daher ist es wohl so beindruckend…

    Ich kenne ja jetzt nur dein Foto aus diesem blog, aber ich glaube es trifft dich auch ganz gut!

    Viele Grüße Ute

    • susannehaun said, on 30. März 2012 at 06:37

      Guten Morgen, Ute,

      ja, jeder hat so seine Herangehensweise. Während ich jetzt an Gelb arbeite, ist in meinem Kopf ein Bereich, der immer „an Gelb“ denkt und sich damit auseinandersetzt. Das inspirierd mich, macht mir große Freude und ich entdecke Sachen, die ich vorher nie gesehen habe.

      Ich mag deinen Blog auch und ich mag deine Herangehensweise an die Dinge, die so ganz anders ist als meine und finde sie beeindruckend.

      Ich habe dich in meinem Blogroll mit deinem Namen aufgenommen (statt atelierscheune), ich hoffe, das ist o.k. für dich?

      Einen schönen Freitag wünscht dir Susanne

  2. Sarah said, on 26. April 2012 at 08:59

    Hallo Susanne, bin mittlerweile ein echter Fan deines Fotoblogs! Dein Selbstportrait in gelb gefällt mir super – weiter so! LG Sarah


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: