Susanne Haun

Das Kolosseum – Roms Wahrzeichen – Zeichnung und Foto Susanne Haun

Posted in Architektur, Foto, Geschichte, Reiseberichte, Rom, Zeichnung by Susanne Haun on 17. April 2015

Ich habe mir Rom für einen Besuch nicht wahllos ausgesucht.

Kolloseum (c) Foto von M.Fanke

Kolloseum (c) Foto von M.Fanke

 

Letztes Semester belegte ich im Fach Alte Geschichte das Seminar den jüdischen Krieg, der von 66 – 70 nach Christus stattfand.

Ich habe viel vom antiken Rom in diesem Seminar gelernt und wir waren auch drei Tage damit beschäftigt, einen Überblick über das Kolosseum, der Domea Aurea, dem Palatin und das Forum Romanum zu erhalten. Ich denke, dass die Mehrheit der Rombesucher mit weniger „alten Steinen“ auskommen 🙂

 

Rund ums Kollosseum außen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Rund ums Kollosseum außen (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ich habe festgestellt, dass ich mit dem neuen Wissen vollständig anders an einen Stadtbesuch herangehe als vor meinem Studium. Als Reiseführer mag ich besonders Reclams Städteführer (siehe hier). Ich habe ihn schon für mehrere Städte gekauft und bin immer wieder überzeugt vomr handlichen Format, er landet entweder in meiner hinteren Jeans- oder Manteltasche und bietet viele Informationen zur Kunst und Architektur der jeweiligen Städte.

 

S. Francesca Romana (c) Foto von Susanne Haun

S. Francesca Romana (c) Foto von Susanne Haun

 

Der ADAC Reiseführer Rom (siehe hier) ergänzt den Reclam Reiseführer perfekt. Im ADAC Reiseführer stehen die Verkehrsverbindungen der einzelnen Sehenswürdigkeiten und so konnten wir problemlos Bus, U-Bahn und Tram benutzen.

Ich bin immer ein wenig im Streß, ob ich zeichne oder fotografiere. Zum Zeichnen muß ich mir mehr Zeit und Ruhe nehmen als zu einem Foto und immer habe ich Angst, etwas zu verpassen: die perfekte Zeichnung oder das perfekte Situationsfoto!

Ich fotografiere meistens mit einem Zoom 18 – 250 mm. Es gibt selten mit dieser Brennweite ein perfektes Foto, dazu verzerrt dieses Objektiv zu sehr und dunkelt die Ecken ab.

Micha fotografierte häufig mit einem Zoom 10 – 25 mm. Er muß ganz anders an das Motiv herangehen als ich. Fotos von Skulpturen sind für ihn mit diesem Zoom kaum möglich.

Kolloseum (c) Foto von M.Fanke

Kolloseum (c) Foto von M.Fanke

 

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. freiedenkerin said, on 17. April 2015 at 17:28

    Mein bevorzugtes Objektiv ist ein 18 – 200 mm, mit Weitwinkel. Das verzerrt auch ganz ordentlich, doch zum Glück habe ich Lightroom 4, und da kann man ein wenig entzerren. 😉

    • Susanne Haun said, on 20. April 2015 at 09:40

      Liebe Freidenkerin, ja das ist machbar.
      Unsere Philosophie beim Fotografieren ist, dass wir die Fotos nicht mehr mit Foto-Programmen bearbeiten. So nehmen wir die fliehenden Linien in Kauf.
      Ich habe ein spezielles, sehr gutes 50 mm Festbrennweite Objektiv von Canon, dass ich zum fotografieren meiner Kunst verwende. Damit entgehe ich den fliegenden Linien und wenn ich es in der Natur benutze sind meine Beine der Zoom 😉
      Es macht uns Freude, die Helligkeit bzw. Dunkelheit eines Motives über die Belichtung und Blende zu bestimmen. Wir mögen also die klassische Fotografie. Das ist kein Dogma sondern eine Entscheidung.
      Liebe Grüße von Susanne

  2. Martina Ramsauer said, on 17. April 2015 at 20:23

    Liebe Susanne, ich möchte auch wieder einmal die alten Steine von Rom sehen! Ich muss sagen, dass ich auch gerne noch über einen Ort nachlese, nachdem ich ihn besucht habe. Weiterhin alles Gute. L.G.

    • Susanne Haun said, on 20. April 2015 at 09:41

      Danke, Martina, ich schreibe ja nicht viel geschichtliches über Rom sondern erkunde und zeige es mehr bildlich. Es freut mich, dass dir die Rombeiträge gefallen. LG von Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: