Susanne Haun

Ein Karthäuser Kater in der Familie – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 6. August 2018

 

Meine Nichte und ihr Freund haben sich vor kurzem einen Karthäuser Kater gekauft.

 

Karthäuser Kater Oscar in meinem Skizzenbuch (c) Zeichnung von Susanne Haun

Karthäuser Kater Oscar in meinem Skizzenbuch (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Karthäuser gelten als eine der ältesten Rassen, die das erste Mal 1558 erwähnt wurde. Diese natürliche Kurzhaar-Rasse aus Frankreich besitzt einen massigen, robusten Körperbau im Kontrast zu zarten Beinen, was ihr den Spitznamen „lächelnde Katze“ eingebracht hat. Erstmals gezüchtet wurden diese besonders guten Jäger von den Karthäuser Mönchen der Chartreuse.

Mitte Juli zeichnete ich den kleinen Gesellen, der auf den Namen Oscar hört. Neugierig wie Katzen nunmal sind, beobachtete er genaustens, was ich zeichne und schnurrte unablässig dabei.

Inzwischen sind aus den entstandenen Skizzen von diesem Tag auch zwei Zeichnungen entstanden, die ich in meinem nächsten Blogbeitrag zeige.

 

______________

Quelle: Stevens, Gloria, Katzen, Tokyo 1998, S. 50 – 51.

 

13 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. juergenkuester said, on 6. August 2018 at 17:39

    Sehr schöne Skizzen, gefällt mir!
    Liebe Grüße

  2. gkazakou said, on 6. August 2018 at 19:33

    das sieht schön entspannt aus, Susanne! Katzen helfen gegen Stress. Und nun gar eine lächelnde Katze….

  3. wintergoldhuehnchen said, on 6. August 2018 at 19:34

    Was für ein süßer kleiner Kerl! ❤ Du hast ihn sehr schön eingefangen.

  4. Pit said, on 6. August 2018 at 19:37

    Ich bin gespannt auf die naechsten Skizzen. 🙂

  5. SätzeundSchätze said, on 7. August 2018 at 05:42

    Tolle Skizzen und ein wunderbares Modell. Ich hatte mal eine Kartäuserin namens Stöpsel, das war so ein anschmiegsames, schönes Tier. In den Kater habe ich mich sofort verguckt. Liebe Grüße von Birgit

    • Susanne Haun said, on 8. August 2018 at 07:41

      Stöpsel ist ein lustiger Name, Birgit. Ach, wenn ich nicht so oft unterwegs wäre und nicht mein Atelier voller Bilder stände…. dann, dann wäre eine Katze auch etwas für mich.

  6. kormoranflug said, on 7. August 2018 at 14:34

    Neben der Couch die Villa des Katers. –

    • Susanne Haun said, on 8. August 2018 at 07:44

      Ja, ich habe mich auch amüsiert, die Villa des Katers nimmt einen großen Teil des kleinen Zimmers ein. Schließlich muss man Prioritäten setzen!

  7. afrikafrau said, on 7. August 2018 at 16:22

    kater oscar scheint dich zu mögen….ein schönes Kerlchen…und natürlich deine Zeichnungen….mehr davon bitte- wenn du wieder Muse und eit hast….

    • Susanne Haun said, on 8. August 2018 at 07:45

      Ich denke, wenn man den Tieren zeigt, dass man sie mag, dann mögen sie einen meistens auch 🙂
      Naja, bei einer Löwin würde ich das nicht ausprobieren 😉

  8. Sketchuniverse said, on 2. September 2018 at 00:07

    Hat dies auf sketchuniverse rebloggt und kommentierte:
    HI BEAUTIES! DRAW YOUR KITTEN. IT’S NOT DIFFICULT AND SO FUNNY😸


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: