Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2019 · Zeichnung

Selbstbildnisstagebuch 1.5. – 20.5.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

 

Was erwartet ihr von einem Porträt?

Ich erwarte Ausstrahlung und etwas fesselndes, was mich nicht mehr losläst.

Bewegte Linien, die den Charakter umschreiben, der Funken, der zu mir überspringt.

Varianz erwarte ich auch.

 

7 Kommentare zu „Selbstbildnisstagebuch 1.5. – 20.5.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne, ich mag das Erzählende an Porträts, das Lebendige und Unperfekte. Ich freue mich, dass du hier wieder neue Selbstbildnisse teilst. Danke:-) Viele liebe Grüße, Theres

    1. Liebe Theres,
      gerade das ist es, was für mich den Reiz meines Selbstportrait Tagebuchs ausmacht. Ich gehe emotional an die Linie, nicht meine Äußere Ansicht des Gesichts, sondern meine Innere Sicht kommen hier am Besten zu Tage.
      In Berlin scheint schon jetzt die Sonne warm vom Himmel, liebe Grüße von Susanne

  2. Du hast deine Empfindungen, die dich in dieser Zeit beschäftigten, treffend eingefangen. Ich mag solche scheinbar losen Gesichtszüge oder Linien, die „wie nicht fertig“ daherkommen, aber deine Stimmungen treffend einfangen.
    Dir eine gute Zeit und liebe Grüsse. Ernst

    1. Danke, Ernst, mein Selbstbildnis Kalender Tagebuch ist mein größtes Projekt für dieses Jahr und ich nehme die Selbstportraits sehr ernst. Viele Grüße von Susanne

Kommentar verfassen