Susanne Haun

Kunst = Kunst – Teil 1 – Diskussion und Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Betrachtungen zur Kunst, Kunst und Politik, Kunstgeschichte, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 17. November 2012

Wann ist die Kunst zur Kunst, wie wir sie heute verstehen, geworden? 

Vor der Renaissance wurde die Kunst als ein praktisches Wissen und als Umgang mit Material und Werkzeug verstanden. Deshalb ist es heute auch so schwierig, Bilder aus Werkstätten dem „Meister“ oder Werkstattbetreiber zu zu ordnen. Erst mit Vasaris, der als einer der erster Kunsthistoriker gilt, wurden Viten für Künstler aufgeschrieben.

Möwe 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Möwe 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Die Renaissance ist eine der wichtigsten Epochen der Kunstgeschichte und beinhaltet das 15. und 16. Jahrhundert. Mit der Loslösung (der Säkularisierung) von der Kirche wurde die Kunst vom Handwerk zum „höchsten Ausdruck des menschlichen Geistes bewundert“². Sie wurde zu etwas, „das sich nicht erklären und sich nie Erfolgreich auf den Begriff bringen lässt.“²

Im späten 18.Jahrhundert und Anfang des 19.Jahrhunderts hielt man die Kunst für fähig, Defizite der Gesellschaft, Wissenschaft und Arbeitswelt auszugleichen.  Die Kunst galt als Nachfolgerin der Religion, als Heilbringerin und Erlöserin.

Hier an dieser Stelle, Mitte des 19. Jahrunderts, möchte ich eine Pause mit der Definitionen zur Kunst machen und mir die bisherigen Begriffe und Definitionen durch den Kopf gehen zu lassen und durchdenken.

Ich bin bisher noch nicht auf die Idee gekommen, dass die Kunst die Religion ablöste aber es erscheint mir nicht abwägig.

For my English-speaking readers:
When art becomesart as we understand it today?
Before Renaissance, art was seen as a practical knowledge and as dealing with material and tools.
That is why it is today so difficult to classify pictures from masters of the workshops Only with Vasari, who is considered one of the first art historian, CV’s of Artists were written.
The Renaissance is one of the most important periods of art history and includes the 15th and 16 Century. With the separation (secularization) of the church was the art now „admired highest expression of the human spirit“ to ². It became something that „can not be explained and never successfully bring to the concept.“ ²

____________________________________________________________________________________
Pfisterer, Ulrich (HG), Metzlers Lexikon Kunstwissenschaft, Stuttgart 2003, 2011²

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. theomix said, on 17. November 2012 at 21:16

    Kunst als Nachfolgerin der Religion. Das hat etwas. Kunst hat starke religiöse Anteile, greift ihre Symbole auf. (Schau an, der Hl. Antonius… 😀 ) Ich würde da eher sagen, Kunst ist zur Religion geworden. schon vor dem 20. Jahrhundert die Möglichkeit, individuell religiöse Gefühle zu empfinden, ohne sich an eine Institution zu binden. (Der Kulturbürger geht in die Matthäuspassion, nicht in einen Karfreitagsgottesdienst…)

    • Susanne Haun said, on 18. November 2012 at 10:21

      Mit dem Humanismus änderte sich das gesamte Weltbild.
      Danke für den Hinweis auf die Matthäuspassion. Daran hätte ich nicht gedacht aber es ist das beste Beispiel!

  2. sabine Oetjen said, on 18. November 2012 at 10:01

    Deine Fragestellung regt auch mich zu nachdenken an. Vielen Dank für diesen Anstoß.
    Einen schönen Sonntag wünscht Bine

    • Susanne Haun said, on 18. November 2012 at 10:21

      Danke, Sabine, das freut mcih sehr, wenn andere sich von den Fragen, die ich mir stelle, genauso angesprochen fühlen!

  3. Leanne Cole said, on 18. November 2012 at 11:48

    I love that image, I saw it in the reader and knew that I had to tell you. I love the movement in the image and, as always, your use of colour.

  4. […] sich der Begriff des Künstlers herauszukristallisieren. Im November setzte ich mich beginnend mit diesem Beitrag hier (siehe Link) mit dem Kunstbegriff […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: