Philosophie · Portraitmalerei · Publikationen · Zeichnung

Zeitschrift für Kulturphilosophie 2020/1: Entfesselte Sprache? – Titelblatt von Susanne Haun

 

Während ich schon an dem Titelblatt für die nächste Ausgabe arbeite, ist die erste Zeitschrift für Kulturphilosphie des Jahres 2020 mit neuer Titelblattgestaltung von mir erschienen.

Siehe hier (-> Klick) auf der Seite des Meiner Verlag.

Ich werde das Heft weiterhin mit Zeichnungen für das Titelblatt begleiten.

 

Titelblatt der Kulturphilosophischen Zeitung aus dem Meiner Verlag, Hamburg
Titelblatt der Kulturphilosophischen Zeitung aus dem Meiner Verlag, Hamburg

 

Die Originale für das Titelblatt sehen doch etwas anders aus und ich bin immer wieder erstaunt, was bei einer guten Zusammenarbeit zwischen Graphiker*in und Künstler*in alles entstehen kann.

 

Verkleinert - Entfesselte Sprache, 31 x 23 cm, Tusche auf Aquarellkarton, 2020 (c) Zeichnung von Susanne Haun
Verkleinert – Entfesselte Sprache, 31 x 23 cm, Tusche auf Aquarellkarton, 2020 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

 

 

15 Kommentare zu „Zeitschrift für Kulturphilosophie 2020/1: Entfesselte Sprache? – Titelblatt von Susanne Haun

  1. Ein wirklich passendes Titelbild, Susanne.
    Ja, die Sprache, bzw. die Sprachkultur, insbesondere auch die Debattenkultur hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Ob zum positiven oder negativen, sei einmal dahingestellt.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag…
    wünscht die Rosie

    1. Liebe Rosie, auf jeden Fall hat sich viel verändert. Durch Corona wird es sich noch mehr verändern.
      Ich finde die Agressivität beängstigend!
      Liebe Grüße von einem vollen Arbeitstisch, Susanne

      1. Das geht mir genau so und darum meide ich wie auch immer geartete Menschenansammlungen, bzw. gehe ihnen konsequent aus dem Weg.
        Liebe Grüße aus dem sonnigen Garten! 🙂🦋❤🌺 🙂

        1. Es ist schön, wenn man in der Zeit einen Garten hat. Micha und ich kümmern uns auch seid Neustem um einen Garten und haben viele Blumen angepflanzt. Es ist eine Erholung, dort zu sitzen. 🙂
          LG Susanne

          1. Oh, wie schön!
            Ich empfinde es auch immer als etwas Wohltuendes, unter den Bäumen zu sitzen, dem Vogelgezwitscher zuzuhören und die Gedanken schweifen zu lassen. Das ist Entspannung, wie ich sie mir wünsche… 🙂

  2. Gelungenes Cover, liebe Susanne. Da darf man als Künstler nur nicht schmollen, wenn die Grafiker das eigene Werk derart durch die Mangel drehen …. schönen Sonntag! Martin

Kommentar verfassen