Susanne Haun

Tagebucheintrag 4. August 2020 – Manchmal möchte ich einen Pfeil werfen – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Engel, Zeichnung by Susanne Haun on 15. August 2020

 

 

Was mache ich mit einem Pfeil?

Manchmal möchte ich mit einem Pfeil werfen!

Was aber ist, wenn ich jemanden treffe?

 

Tagebucheintrag 04.08.2020, Manchmal möchte ich einen Pfeil werfen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 04.08.2020, Manchmal möchte ich einen Pfeil werfen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

15 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. wildgans said, on 15. August 2020 at 17:15

    Was würde passieren?
    (Man kann`s ja wunderbar mental abhandeln…)

    • Susanne Haun said, on 16. August 2020 at 19:05

      Danke für die Frage, die könnte ich ja tatsächlich zeichnerisch beantworten 😉

  2. Elke T. said, on 15. August 2020 at 18:48

    Nun, wenn du ihn wirfst, passiert gar nichts, aber wenn du dann auch noch einen Bogen hättest…
    Ich finde, du hast deine Fragen in der Zeichnung so genau abgebildet, echt toll!

    • Susanne Haun said, on 16. August 2020 at 19:07

      Danke, Elke, ich habe zur Zeit große Freude an meinen kleinen Zeichnungen und sie schon alle im großen Galerieraum auf mehrere Schnüre aufgehangen. Ich werde Fotos davon in der nächsten Zeit bloggen.

  3. eimaeckel said, on 15. August 2020 at 20:00

    Willst du Amor spielen? Dessen Pfeile tun ja nicht so weh, machen aber verrückt. 😉

  4. arnoldnuremberg said, on 15. August 2020 at 23:31

    Liebe Susanne,
    ein paar Assoziationen sind bereits genannt worden, hier der Bogen, da der amoröse Pfeil.
    Hast Du es schon mal mit Darts probiert? Hab‘ ein Mini-Dart zuhause, und einige Zeit war es eine schöne Übung, die kleinen Wurfpfeile auf die Korktafel zu zielen. Könnte ich mal auffrischen.
    Und dann denke ich im übertragenen Sinne an die Pfeile, die Du im Köcher hast für Dein Dissertationsvorhaben.
    Beste Wünsche & Grüße
    Bernd

    • Susanne Haun said, on 16. August 2020 at 19:12

      Lieber Bernd,
      Mein Sohn hat lange Zeit ein Dartscheibe an der Wand gehabt und so habe ich schon einige Pfeile geworfen.
      Leider fanden unsere Nachbarn das Plock, Plock der Pfeile auf der Scheibe nicht so angenehm und wir haben sie verschenkt.
      Die Übertragung der Pfeile auf meine Dissertation gefällt mir. In Bezug auf meine Diss denke ich über Autorenschaft und die Definition des Werkverzeichnisses nach.
      Viele Grüße von Susanne

      • arnoldnuremberg said, on 16. August 2020 at 23:32

        Frohes Schaffen, Susanne,
        guten Geist und Mut für Deine Denk- und Schreibwerkstatt!
        Schöne Grüße
        Bernd

        • Susanne Haun said, on 20. August 2020 at 13:51

          Zur Zeit lese ich von Heinrich Bosse „Autorschaft ist Werkherrschaft“. Ein sehr interessantes Buch, Bernd.
          Benutzt zu eine Software, um Bücher zu katalogisieren, die du für Publikationen verwendest? Ich bin am Überlegen, was ich verwende. Citavi läuft leider nicht in der Apple Welt.
          Hast du Erfahrungen mit Zotero?
          Ich wünsche dir einen schönen Tag,
          Susanne

          • arnoldnuremberg said, on 20. August 2020 at 22:35

            Liebe Susanne,
            meine Uni-Zeit und akademische Welt ist lange zurück, so dass ich Deine digitalen Fragen nicht beantworten kann.
            Wiederum bin ich für konzeptionelle oder motivationale Fragen gerne ansprechbar.
            Schöne Grüße
            Bernd

            • Susanne Haun said, on 24. August 2020 at 09:17

              Danke, Bernd, das freut mich zu hören, vielleicht komme ich tatsächlich darauf zurück. Nun bin ich auf dem Weg zur Stabi und freue mich nach langer Zeit wiedereinmal den Duft der Bücher zu riechen.
              Liebe Grüße von Susanne

  5. wholelottarosie said, on 16. August 2020 at 16:14

    Liebe Susanne, der Engel auf deiner gut gelungenen Zeichnung schaut sehr skeptisch.
    Möchte er den Pfeil vielleicht gar nicht werfen? Auf jeden Fall zögert er noch.
    Ich denke mal, es geht darum, den Pfeil zur richtigen Zeit in das richtige Ziel zu werfen ( wo immer dieses auch sein mag).
    Ist die Zeit dafür vielleicht noch nicht gekommen?
    Sonnige Sommergrüße von Rosie, die gerade vom Blaubeeren pflücken kommt…

    • Susanne Haun said, on 16. August 2020 at 19:16

      Liebe Rosie, der richtige Zeitpunkt ist schon sehr wichtig, da hast du auf jeden Fall recht. Der ist auch nicht immer so einfach zu finden.
      Wir werden nun endlich unseren Salat essen, so spät begeben wir uns sonst nie zum Abendessen. Unsere Zeit ist eigentlich so gegen 18 Uhr aber bei der Wärme hat man da einfach noch keinen Hunger.
      Sonnige Grüße aus Berlin

      • wholelottarosie said, on 17. August 2020 at 09:12

        So geht es uns auch, Susanne. Wir hatten gegrillte Zuccini und Tomaten zum Abendessen.
        Momentan haben wir einen schönen leichten Sommerregen, der eine willkommene Abkühlung bringt und die Luft frisch macht.
        Einen schönen Tag wünscht dir Rosie


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: