Antonius Hängen in den Projekträumen Tor 28 – Bericht von Susanne Haun

Das Hängen des Antonius in den Projekträumen des Tor 28 haben Ute, ihr Mann und ich schnell und unkompliziert hinter uns gebracht.

Eingang zu den Projekträumen zu Tor 28 (c) Foto von Susanne Haun
Eingang zu den Projekträumen zu Tor 28 (c) Foto von Susanne Haun

Die Freude war sehr groß als wir nach nur 5 Stunden Arbeit alle Bilder an den Wänden hatten.

Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag ab 16 Uhr in der Machabäerstr. 28 in 50668 Köln umd die Ecke vom Hauptbahnhof.

Hängen im Tor 28 (c) Foto von Ute Schätzmüller
Hängen im Tor 28 (c) Foto von Ute Schätzmüller

18 comments

  1. I’m totally impressed, liebe Susanne! Wow, wie schnell und schön du unterwegs bist und alles auf der Reihe bekommst; dazu noch einen tollen Blogbeitrag. Es war eine große, große Freude dich persönlich kennenzulernen und ich freue mich so sehr auf die Eröffnung morgen. Alles, alles Gute, dir und Ute!
    ♥liche Grüße aus Bonn
    Dina

    1. Liebe Hanne, es war auch mir eine große Freude, dich life und in Farbe kennenzulernen. Ich freue mich auch auf die Eröffnung heute und bin schon etwas aufgeregt.
      Liebe Grüße bis nachher Susanne

  2. Liebe Susanne und liebe Ute,
    wir wünschen Euch eine wunderbare Ausstellungseröffnung, viele Interessierte und spannende Begegnungen!
    Wir wären sehr gerne dabei gewesen: nicht nur, um Eure Arbeiten einmal im Original zu sehen, sondern auch, um Euch persönlich zu begegnen. Diesmal schaffen wir es zeitlich leider nicht. Aber wir bleiben dran und werden weiterhin Eure Arbeit, die uns auf je ihre Weise sehr anspricht, verfolgen.
    Wir wünschen Euch ein schönes und bereicherndes Wochenende,
    herzlich, mb und dm

    1. Danke, liebe mb und dm,
      schade, dass ihr nicht kommen könnt aber bestimmt klappt es irgendwann, dass wir uns persönlich kennen lernen.
      Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende, LG Susanne

    1. „Hängt sie höher!“
      Der Titel einer meiner Lieblingsfilme……
      Den Bericht hast du ja inzwischen gesehen… ich habe nur morgens Internet – das ist schon etwas anders als zuhause.
      Grüße von Susanne

Kommentar verfassen