Ausstellung · Querbruch-Obdachlos · Zeichnung

Part II – Ausstellung Querbrüche Obdachlos in der Schiller-Bibliothek

 

 Schiller Bibliothek, Ausstellung Querbrüche Obdachlos, Susanne Haun u. Gabriele D.R. Guenther © Foto von M.Fanke
Schiller Bibliothek, Ausstellung Querbrüche Obdachlos, Susanne Haun u. Gabriele D.R. Guenther © Foto von M.Fanke

 

Die Ausstellung Querbrüche Obdachlos wird bis zum 28.12.2018 zusätzlich zum Café Motte auch in der Schiller-Bibliothek gezeigt.

Am Samstag haben wir wieder mit Hilfe von Meike die Ausstellung gehängt.

Die Schillerbibliothek veranstaltet grundsätzlich keine Ausstellungseröffnungen. Der Rahmen ist so oder so ein ganz anderer. Unsere Bilder hängen in einem eigens für Ausstellungen vorgesehenen Bereich in beleuchtetem, angenehm gediegenen Ambiente.  Der Raum sah Anfangs so klein aus, bietet aber für jeden von uns 7 Meter Hängefläche.

 

 

6 Kommentare zu „Part II – Ausstellung Querbrüche Obdachlos in der Schiller-Bibliothek

  1. Ganz anders im Vergleich zum Café Motte. Aber gerade das macht es spannend und passt so wunderbar zu Eurem Thema. Querbrüche. Ich gratuliere Euch und wünsche auch hier viele interessierte Besucher.innen, die sich berühren lassen.

Kommentar verfassen