Stillleben · Zeichnung · Zitat am Sonntag

Zitat am Sonntag – Philip K. Dick

 

Die Realität ist das,

was übrig bleibt,

wenn man aufhört zu glauben.

Philip K. Dick, 16. Dezember 1928 – 2. März 1982, US-amerikanischer Science-Fiction-Autor

 

Die Auflösung der Schlüssel 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Die Auflösung der Schlüssel 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Dick ist in Deutschland vor allem durch die Verfilmung seiner Geschichte Träumen Androiden von elektrischen Schafen?, die von Ridley Scott als Blade Runner verfilmt wurde, bekannt geworden. Leider starb Dick vor der Uraufführung im Juni 1982, war aber beim Filmdreh mit eingebunden.

_____________

zitiert nach: Zitate 2018, Tageskalender Harenberg, 14. September 2018

 

14 Kommentare zu „Zitat am Sonntag – Philip K. Dick

    1. Ja, Gerda, wobei ich mir nicht sicher bin, ob believe nicht auch mit Träumen übersetzt werden kann.
      Ich glaube unsere Wünsche, Ziele und Träume – also unser Glauben an bestimmte Vorhabungen – hält uns am Leben, lässt uns vor einer doch nicht immer rosigen Realität fliehen. Ist das nicht eine sehr schöne Gabe des Menschen?

  1. Wow, was für ein Satz! Und genau deswegen höre ich nicht auf zu glauben, die Realität ist oft nicht so sehr inspirierend 😉.
    Liebe Sonntagsgrüße von Elke

    1. Da hast du Recht, Elke, wie ich gerade auch schon bei Gerdas Kommentar schrieb.
      Hast du heute Lust, an dem Zoom Treffen zum Flughafen Tegel teilzunehmen? Dann sende ich dir den Link. 🙂

Kommentar verfassen