Akt · Tagebucheintragung · Vergänglichkeit · Zeichnung · Zitat am Sonntag

Zitat am Sonntag – Stanislaw Brzozowski

Die Zukunft erkennt man nicht,
man schafft sie.

Stanislaw Brzozowski, 1878 – 1911, polnischer Philosoph.


Blatt 11 Die Zukunft ist leer 25 x 25 cm (c) Collage von Susanne Haun
Blatt 11 Die Zukunft ist leer 25 x 25 cm (c) Collage von Susanne Haun

____________________________

Die Zukunft, die Brzozowski anstrebte, war die Freiheit des Individuums. Er baute seine Philosophie auf die Frühschriften von Karl Marx auf.

Quelle: Harenberg Zitate Kalender 2018, 28.11.2018

10 Kommentare zu „Zitat am Sonntag – Stanislaw Brzozowski

  1. Ach, wie optimistisch und von der eigenen Kraft überzeugt diese Marxisten (oder Halbmarxisten) gewesen sind! Als ob der Mensch seine Zukunft so einfach schaffen könnte. Das könnte er noch nicht einmal, wenn er ganz alleine auf einer einsamen Insel leben würde ….

    1. Ich habe am Freitag bei einem Kolloquium einen sehr interessanten Vortrag zum Zufall gehört. Das geht ein ganz klein wenig in Richtung Zukunft. Zur Zeit Marx dachte man ja auch, der Zufall wäre, wenn man nur genügend Parameter besäße, voraussehbar.
      Ob selbst ein sehr großer Rechner alle Parameter bedenken könnte, da bin ich sehr skeptisch.

      1. Und ob es Forscher gibt, die tatsächlich alle Parameter herausfinden, damit sie sie anschließend eingeben können. Von allein macht auch der größte Rechner das (noch?) nicht .

          1. Schwierige Frage, wo die Grenzen der künstlichen Intelligenz sind. Noch tun die Rechner immer nur das, was man ihnen beigebracht hat. Sie sind also – je nach Definition – gar nicht wirklich intelligent. Ist auch gut so …

Kommentar verfassen