Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag 22. und 24.72020 – Kuckuck schallt es über die Wüste – Zeichnung von Susanne Haun

 

Tagebucheintrag 22.7.2020,Kuckuck schallt es über die Wüste, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 22.7.2020,Kuckuck schallt es über die Wüste, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Während ich zeichne, höre ich einen Beitrag zum Christopher Street Day in den Nachrichten.

Anschliessend läuft eine Natursendung über die Wüste.

Daraus sind diese beiden Zeichnungen entstanden.

 

Tagebucheintrag 24.7.2020, Christopher Street day, Ich probiere 1.001 Füller, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 24.7.2020, Christopher Street day, Ich probiere 1.001 Füller, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

2 Kommentare zu „Tagebucheintrag 22. und 24.72020 – Kuckuck schallt es über die Wüste – Zeichnung von Susanne Haun

  1. Liebe Susanne,
    auf den ersten Blick dachte ich, was für ein Gockel! Ein Kuckuck.
    So verwechselhaft scheint auch Deine zweite Zeichnung zum CSD mit der Notiz: „Ich probiere.“
    Gute Wünsche nach Berlin aus Nürnberg
    Bernd

    1. Lieber Bernd, deshalb weigern sich viele Künstlerinnen und Künstler Titel und Worte mit ihrer Kunst zu verknüpfen. Jede / jeder soll sich seine eigenen Gedanken zum Dargestellten machen.
      Viele Grüße aus dem sonnigen Berlin von Susanne

Kommentar verfassen